Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Heimatpreis an JFV Spexard Heimatpreis an JFV Spexard
Der Gütersloher Heimat-Preis 2022 geht an den Jugendförderverein Spexard e.V. Mit seinem einstimmigen Beschluss folgte der Stadtrat den ebenfalls einstimmigen Voten des Ausschusses für Kultur und Weiterbildung und einer Jury.
mehr dazu ...
Spende an Stiftung Arco Iris Spende an Stiftung Arco Iris
Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard unterstützte die Stiftung Arco Iris mit einer Spende von 1.050 Euro. Die Stiftung kümmert sich in vielfältiger Weise um die Straßenkinder in der bolivianischen Hauptstadt La Paz.
mehr dazu ...
Kellerband gastierte im Bauernhaus Kellerband gastierte im Bauernhaus
Der Tag der deutschen Einheit der deutschen Einheit begann in Spexard wie immer früh. Bereits um 7 Uhr bauten die privaten Trödler ihre Stände vor dem Spexarder Bauernhaus auf und ab 8 Uhr füllte sich der Platz des traditionellen Trödelmarktes mit Kaufinteressenten.
mehr dazu ...
Auch beim 50. Mal eine runde Sache Auch beim 50. Mal eine runde Sache
Zum 50. Mal waren die Mitglieder der Spexarder Bruder-Konrad-Gemeinde auf das Gelände rund um die Kirche eingeladen, um gemeinsam das Pfarrfest zu feiern. Der Gemeindeausschuss hatte wieder alles liebevoll vorbereitet.
mehr dazu ...
Spexarder genießen Wiedenbrück Spexarder genießen Wiedenbrück
Auf Einladung des Heimatvereins in Spexard begaben sich sechzehn interessierte Vereinsmitglieder auf Schlür nach Wiedenbrück. Vom Vorsitzenden des Heimatvereins Wiedenbrück-Reckenberg, Dr. Wilhelm Sprang, wurden sie durch die Wiedenbrücker Altstadt geführt.
mehr dazu ...
Eine Insel mit guter Laune Eine Insel mit guter Laune
Kaum waren die Sommerferien zu Ende, da fühlten sich die Besucher des „Sommers in Spexard“ am ersten Nach-Ferien-Wochenende schon wieder in ihren Urlaub zurückversetzt. Der Jugendförderverein Spexard hatte unter diesem Motto in diesem Jahr einen zusätzlichen Markt organisiert.
mehr dazu ...
Schnatgang an der Grenze Schnatgang an der Grenze
Die Grenzen zu den Bauernschaften Sundern und Kattenstroth sind heute in vielen Bereichen nicht mehr sichtbar und gehen durch Häuser und Industriebetriebe. Der Heimatverein Spexard hat nach der Corona-Pause die Serie der Schnatgänge wieder aufleben lassen und die ehemalige Landesgrenze zwischen dem Fürstbistum Osnabrück und der Herrschaft Rheda begangen.
mehr dazu ...
Throngesellschaften stellen sich vor Throngesellschaften stellen sich vor
Das Spexarder Schützenfest war nach der Pandemiepause wieder ein richtiges Volksfest für die Bürger und die Schützen. Die neuen Throngesellschaften der St. Hubertus Schützenbruderschaft zeigten sich nach dem Festmarsch auf dem Paradeplatz der Josefschule den Schützen und den Bürgern.
mehr dazu ...
Hollenhorst ist Schützenkönig Hollenhorst ist Schützenkönig
Der Brudermeister Maik Hollenhorst (45) hat sich am Samstagabend zum glücklichsten Spexarder gemacht. Der selbstständige Meister der Informationselektronik wurde neuer Schützenkönig seiner St. Hubertus Schützenbruderschaft und darf den Verein in das Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag führen.
mehr dazu ...
Nächste Termine





Letzte Änderung: 4. Oktober 2022