Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 Osterfeuer trotz Wetter gut besucht

Bild: msc  
Die Messdienerin Nicole Pasdzior entzündet auf dem Festplatz vor dem Spexarder Bauernhaus das Osterfeuer des Heimatvereins.

Die lausigen Temperaturen hielten die Besucher am Sonntag nicht ab, sich am Osterfeuer vor dem Spexarder Bauernhaus zu wärmen. Der Heimatverein hatte nach gewohnter Tradition die Ausrichtung übernommen. Auch wenn nicht so viele Spexarder den Weg zur Ortsmitte fanden, war der Blick in das Feuer für viele ein Blick in die lieb gewonnen Bräuche zum Osterfest. Der Brauch des Anzündens wird von den Messdienern der Bruder-Konrad-Kirchengemeinde übernommen. Nach der von Vikar Markus Henke gehaltenen Osterandacht übertrugen sie das Osterlicht mit Fackeln zum Friedhof und entzündeten anschließend das Osterfeuer auf dem Festplatz. Die ehrenamtlichen Helfer des Heimatvereins hatten den zu entzündeten Haufen von Strauchschnitt am Samstag aufgeschüttet. Der Löschzug Spexard der Freiwilligen Feuerwehr hatte unter der Führung von Löschzugführer Alexander Füller das kontrollierte Abbrennen im Blick. Zum letzten Mal war der Rüstwagen der Spexarder Blauröcke dabei im Einsatz. „Im kommenden Jahr werden wir dann wohl mit unserem neuen Fahrzeug ausrücken“, freut sich Füller über das neue Einsatzfahrzeug. Mit einem Dutzend Kameraden war die Feuerwehr vor Ort und sorgte zusätzlich für Bratwurst und Pommes Frites.

  Bild: msc
Der letzte Mann am Feuer ist seit vielen Jahren Johannes Hollenhorst.

Der letzte Mann am Feuer ist Johannes Hollenhorst. Wenn die Glut kleiner wird und der Strauchschnitt niedergebrannt wird ist der passionierte Jäger zur Stelle bis die Flamme erloschen ist. „Das mache ich schon viele Jahrzehnte und dauert bis in die frühen Morgenstunden“, gesteht das Mitglied des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes von Heilig Kreuz. Dabei sucht er gerne das Gespräch mit den Bürgern. „Das macht richtig Spaß und ist eine tolle Abwechslung.“ Der Heimatverein hatte 1990 die Organisation des Osterfeuers von der Katholischen Kirche übernommen, die es zuvor mit der Landjugend ausgerichtet hatte. Viele Jahre wurde es auf dem landwirtschaftlichen Anwesen von Martin Stükerjürgen entzündet. „In den siebziger Jahren haben wir in Spexard schon große Osterfeuer entzündet“, erzählt Johannes Hollenhorst gerne aus der Blütezeit der längst aufgelösten Landjugend. Seit dem 16. April 1995 wird das Osterfeuer vor dem Spexarder Bauernhaus entzündet.

 Termine

 News

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Kindertagesstätte Bruder Konrad als Familienzentrum zertifiziert
mehr dazu...

Familiensonntag beim SV Spexard
mehr dazu...

Schützen starten mit Winterball ins neue Jahr
mehr dazu...

SV Spexard: Die Normalität kehrt zurück
mehr dazu...

Jugendförderverein spendet Rekord-Erlös
mehr dazu...

Bruder-Konrad: Sternsinger wieder erfolgreich
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen sammeln Tannenbäume
mehr dazu...

Werner Stüker ist der neue Superkönig
mehr dazu...

Der Sport ist zurück
mehr dazu...

Der Sport zieht wieder ein: SVS baut Halle mit zurück
mehr dazu...

Spexarder Kreisel seit dem 16. Dezember befahrbar
mehr dazu...

Spexarder Kinder singen ein „Dankeschön“
mehr dazu...

Adventskonzerte des Musikzuges
mehr dazu...

16. Spexarder Weihnachtsmarkt am Bauernhaus
mehr dazu...

Apotheke spendet Erste-Hilfe-Sets an SV Spexard
mehr dazu...

Hubertus-Schützen spenden für Arco Iris
mehr dazu...

Die Schützenfamilie wächst weiter
mehr dazu...

Beim Heimatabend ging es ordentlich zur Sache
mehr dazu...

Förderverein Kita Bruder-Konrad mit neuem Vorstand
mehr dazu...

Züchter pflegen mehr als nur ein schönes Hobby
mehr dazu...

25 Jahre Eine-Welt-Kreis in Bruder-Konrad
mehr dazu...

Frühschoppen mit Musik war wieder ein Erfolg
mehr dazu...

Gemeinsamer Ausflug der Spexarder Jugend
mehr dazu...

St. Bruder Konrad feiert Kartoffelfest
mehr dazu...

Heimatverein Spexard beim Tag der Archive
mehr dazu...

Heimatfreunde im Schloss Marienburg und in Rinteln
mehr dazu...

kfd und Landfrauen am Rhein unterwegs
mehr dazu...

Blütenpracht am Straßenrand
mehr dazu...

Sportangebote des SV Spexard
mehr dazu...

Familienwanderung entlang der Dalke
mehr dazu...

Der Kreisel wird gebaut
mehr dazu...

Wildschweine verwüsten Maisfelder
mehr dazu...

Strahlender Schützenfest-Abschluss
mehr dazu...

Nina Eickhoff erlegt den Adler
mehr dazu...

Rene Stüker regiert das Volk von Spexard
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version