Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm

 
Eine Gruppe der Jungschützen und Messdiener besuchte das Furlbachtal in Schloß Holte-Stukenbrock.

Das „etwas andere Ferienlager“ der Jungschützen und Messdiener aus Spexard fand statt. Durch die ganze Corona-Situation konnte das normale Ferienlager dieses Jahr nicht durchgeführt werden. Stattdessen wurde in kurzer Zeit eine Alternative entwickelt und umgesetzt, die aber durch den erneuten Shutdown im Kreis Gütersloh fast wieder abgesagt werden musste. Das Leitungsteam blieb jedoch optimistisch und wartete ab. Die große Gruppe aus 24 Kindern und 8 Leitern wurde auf drei feste Standorte in Spexard aufgeteilt. Die teilnehmenden Kinder konnten vorab Wunschpartner und -programm auswählen. Es gab die Schwerpunkte „Piraten“, „Wald und Wandern“, sowie „Basteln und Bewegungsspiele“.

An insgesamt 7 Werktagen wurden die Kinder jeweils mehr als 6 Stunden betreut, um doch noch etwas Ferienlagerstimmung aufkommen zu lassen. Die Gruppen wurden tatkräftig durch das Kochteam unterstützt, das täglich verschiedene Kuchen zur Verfügung stellte. Außerdem organisierten sie das Abschlussgrillen.

Auf dem Programm standen Workshops, wie z. B. Boote bauen, Batiken, Masken nähen und Schnittlauch pflanzen. Außerdem wurden innerhalb von Spexard Schatzsuchen, Olympiaden und Wanderungen veranstaltet. Die Gruppen waren auch in der nahen Umgebung unterwegs: Im Kletterpark Rietberg, im Allwetterzoo Münster, im Tierpark Olderdissen, im Freilichtmuseum Detmold, im Furlbachtal und beim Fußballgolf. „Es war uns sehr wichtig, nicht einfach alles abzusagen, sondern im Rahmen der Möglichkeiten dennoch die Betreuung sicher zu stellen und den Kindern etwas Abwechslung zu ermöglichen“, so Cheforganisatorin Nina Eickhoff. Für das nächste Jahr – dann hoffentlich wieder auswärts – sind nur wenige Plätze neu zu vergeben, da viele Anmeldungen bestehen blieben. Die Anmeldung für das nächste Jahr beginnt Mitte September.



Letzte Änderung: 20. April 2021