Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 Kleine Arche Noah bei Spexarder Kleintierschau

Bild: Uwe Casper  
Die erfolgreichen Spexarder Züchter wurden von der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Paskarbies (links) ausgezeichnet.

Draußen blöken Kerry Hill-Schafe und meckern Ziegen. Auch zwei Galloway-Rinder und eine dreiköpfige Alpaka-Familie locken die Besucher bei der 20. Schau des Spexarder Kleintierzüchtervereins an. Und im Bauernhaus flitzen putzige Streifenhörnchen durch ihren Käfig, während im Ausstellungszelt Hühner gackern und Hähne krähen. Die kleine Arche Noah beeindruckt auch die stellvertretende Bürgermeisterin. »Das hier ist ein wichtiger Beitrag zur Einzeltierhaltung und zum Artenschutz«, würdigt Monika Paskarbies bei der Eröffnung und anschließenden Pokalverleihungen der vielfältigen Schau die Arbeit der insgesamt 36 Aussteller und Züchter. Rund 320 Tiere, darunter Zierfische und Mümmelmänner, verwandeln das Bauernhaus-Terrain an zwei Tagen in einen Mini-Zoo. Nur der große Schimpanse, der auf einem Podest thront und dem Witzbolde eine Schnapsflasche in die Arme gelegt haben, ist nicht echt. »Den habe ich von zuhause mitgebracht. Jurek sitzt sonst auf unserer Terrasse in einem Schaukelstuhl«, erzählt das Affen-Herrchen schmunzelnd. Echt ist dagegen der Wanderfalke »Coco«, der Paul Brown gehört. Schon seit 1973 beschäftigt sich der 62-Jährige mit der Falknerei, züchtet zudem Habichte. Mit seinem Luftjäger präsentiert Brown bei der Schau in Spexard das schnellste Tier der Welt, das beim Stoßflug Spitzengeschwindigkeiten zwischen 300 und 360 km/h erreicht. Seitdem es GPS und Peilsender gibt, kann dem Züchter kein Vogel mehr entfliehen. »Einer meiner Falken war bis nach Niedersachsen ausgebüxt, wo er geortet und wieder eingefangen werden konnte«, berichtet Brown.

Heinz Füchtemeier, seit drei Jahren Vorsitzender des 1997 gegründeten KTZV (aktuell rund 190 Mitglieder), beschäftigt sich mit der Aufzucht von Alpakas. Auf seinem Gelände grasen schon sieben dieser aus Peru stammenden Wolltiere. Der 69-Jährige hält auch noch anderes Getier auf seinem Hof. »Hinter Nadermanns Tierpark muss sich Heinz nicht verstecken«, scherzt Vorstandskollege Friedhelm Cordfulland. Der KTZV darf für sich reklamieren, der einzige Kleintierzüchterverein im Kreis Gütersloh zu sein. »Reine Rassegeflügelvereine haben es immer schwerer. Die Zukunft gehört uns«, glaubt Cordfulland. Allerdings haben auch die Spexarder Nachwuchssorgen: Von den 36 Ausstellern befinden sich 29 im fortgeschrittenen Seniorenalter. Gerne hätte auch das langjährige Mitglied Rudolf »Baxter« Grote eines seiner Rassehühner vorgestellt. »Doch es hat diesmal mit den Befruchtung leider nicht geklappt. Die Zucht ist eben eine Wissenschaft für sich«, seufzt Grote. So gibt es für ihn diesmal keinen Pokal. Nicht leer ausgegangen sind die mit dem Landesverbands-Ehrenpreis prämierten Martin Stükerjürgen, Burkhard Schröder, Rainer Delker, Eckhard Westerbarkei und Gregor Siemer. Über den Ehrenpreis der Stadt freut sich Dieter Wendt. (Westfalenblatt vom 23.10.2017)

 Termine

 News

Stimmungsvolles Adventskonzert des Musikzuges
mehr dazu...

Förderverein der Josefschule hat neuen Vorstand
mehr dazu...

In Spexard geht wieder die Post ab
mehr dazu...

Generalversammlung der Hubertus-Schützen
mehr dazu...

Projektchor der Josefschule singt in Bielefeld
mehr dazu...

Großes Chaos im Tal der Suppen
mehr dazu...

Viertklässler der Josefschule tauchen in Nachrichten-Welt ein
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Kleine Arche Noah bei Spexarder Kleintierschau
mehr dazu...

Bürgerversammlung: Stadt stellte Pläne für neues Gewerbegebiet vor
mehr dazu...

KFD: 70-Jähriges mit Messe und Sektempfang gefeiert
mehr dazu...

Neuer Sandkasten auf dem Gelände der Josefschule
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen ausgezeichnet
mehr dazu...

40 Jahre Straßenfest um die Kirche
mehr dazu...

Einblick in die Arbeit der Retter
mehr dazu...

Viel Folk und Volk in Spexard
mehr dazu...

Kursangebote beim SV Spexard
mehr dazu...

SV Spexard lädt zum Badminton-Training ein
mehr dazu...

Spielplatz am Pfirsichweg eingeweiht
mehr dazu...

Schützen und Heimatfreunde wandern auf das Brock
mehr dazu...

250.000 Kilometer in sechs Jahren
mehr dazu...

Spexarder Heimatfreunde mögen es kulinarisch
mehr dazu...

Wo sind fünf Ortsschilder geblieben?
mehr dazu...

Buschreiter der Extraklasse starten in Spexard
mehr dazu...

Interims-Post für Spexard
mehr dazu...

Straßen NRW erneuert 2018 Spexarder Straße
mehr dazu...

Spexard wird von Peter Barkusky regiert
mehr dazu...

Jungschützenkönig 2017
mehr dazu...

Maja Stüker regiert die Schützen-Kinder
mehr dazu...

Schützen sammeln ganzjährig Altkleider
mehr dazu...

Schützenbruderschaft: Die Tausend ist voll
mehr dazu...

Reitturnier Sundern-Spexard – Gastgeber dominieren
mehr dazu...

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Kattenstroth und Spexard
mehr dazu...

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version