Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 Bebauungsplan abgesegnet - Noch Hausaufgaben für den Hüttenbrink

 
Die Einmündung von der Straße Am Hüttenbrink (oben) soll so ausgebaut werden, dass ein Abbiegen aus Richtung Spexard in das Gewerbegebiet für Lastwagen unmöglich ist und für Autos erschwert wird. Aus dem Gewerbegebiet sollen Fahrzeuge nur nach rechts Richtung Spexarder Straße abbiegen können. Die lilafarbenen Linien mit dem spitzen Winkel kennzeichnen die Fahrbahnbegrenzungen.

Mit den Stimmen von CDU, SPD und UWG hat der Planungsausschuss am Abend dem Bebauungsplan für das Gewerbegebiet am Hüttenbrink in Spexard zugestimmt. Endgültig entscheidet der Stadtrat am 26. Januar. Außerdem bekam die Verwaltung den Auftrag, weitere Maßnahmen zur Verkehrslenkung und zur Verbesserung des Lärmschutzes zu prüfen. Die Grünen stimmten zwar dem Gewerbegebiet und der Ansiedlung des Küchenherstellers Nobilia zu, aber nicht den Festsetzungen im Bebauungsplan, sagte Fraktionssprecherin Birgit Niemann-Hollatz. Für die Grünen seien Fassaden- und Dachbegrünung sowie flächensparendes Parken sehr wichtig. Beides hatte auch die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz gefordert, deren Bürgerantrag war aber zuvor mehrheitlich abgelehnt worden. Das Votum der BfGT könne sich abhängig von den Ergebnissen des Prüfauftrags im Stadtrat noch ändern, sagte der Fraktionsvorsitzende Nobby Morkes.

Zur verkehrlichen Erschließung wurde ein Bürgerantrag von Anliegern zwar ebenfalls abgelehnt. Verkehrsplaner Michael Wewer versicherte aber im Ausschuss, dass die Einmündung vom Hüttenbrink ins Gewerbegebiet so ausgebaut werde, dass man „mit normalen Lastwagen“ aus Richtung Verler Straße weder in das Gewerbegebiet einfahren noch in Richtung Spexard wieder herausfahren könne. Dazu soll die Einmündung einen spitzen Winkel bekommen und die nördliche Fahrbahn so schmal (drei Meter) gestaltet werden, dass man nur in Richtung Sürenheider Straße fahren könne. Aber: „Pkw können Sie planerisch nicht ausschließen“, schränkte Wewer ein. Dafür soll ein einhellig bei Enthaltung der BfGT verabschiedeter Prüfauftrag der CDU an die Stadtverwaltung sorgen. Danach soll die Ordnungsbehörde der Stadt klären, ob das Rechtabbiegen vom Hüttenbrink aus Richtung Spexard in das Gewerbegebiet grundsätzlich verboten werden kann. Außerdem soll das Linksabbiegen aus dem Gewerbegebiet in Richtung Spexard untersagt werden. Die Ausschilderung zum Gewerbegebiet soll ausschließlich von der Verler über die Thaddäus-, Wald- und Sürenheider Straße zum Hüttenbrink erfolgen. Wenn die Stadt vom Kreis die Baulast für die K 39 übernimmt, was angestrebt wird, könnte dort auch das Tempo gedrosselt werden. Außerdem soll der Hüttenbrink als Umleitungsstrecke für die A2 entfallen, wenn die A33 fertig ist. Die Verwaltung werde daran arbeiten, sagte die Technische Beigeordnete Nina Herrling zu.
(Die Glocke vom 20.12.2017)

 Termine

 News

Neuer Jungschützenmeister bei St. Hubertus Spexard
mehr dazu...

Spexarder Feuer lockt die Massen
mehr dazu...

Passionsspiel in St. Bruder Konrad
mehr dazu...

Wilken Ordelheide begeisterte die Spexarder
mehr dazu...

Landfrauen feiern 60-jähriges Bestehen
mehr dazu...

Vierte Müllsammelaktion in Spexard
mehr dazu...

Jahresversammlung im Heimatverein
mehr dazu...

1.600-Euro-Spende für Wolkenschieber
mehr dazu...

Stadt verspricht neues Fahrzeug
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4000 Euro
mehr dazu...

Musikzug Spexard plant großes Konzert in 2019
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Reitervereins
mehr dazu...

Delia Spexard erhält den Spexarder Ehrenamtspreis
mehr dazu...

Kinder lernen „NEIN“ zu sagen
mehr dazu...

Weihnachtlicher Geldsegen in Spexard
mehr dazu...

Spexarder Schützen feiern im Winter
mehr dazu...

KFD Karneval: Dick und Doof sind zurück
mehr dazu...

SV Spexard: Wittenbrink in Ruhestand
mehr dazu...

Rat macht Weg frei für Gewerbegebiet am Hüttenbrink
mehr dazu...

Auf ins Ferienlager
mehr dazu...

Segen bringen, Segen sein
mehr dazu...

Peter Schiedl ist Superkönig
mehr dazu...

Spexarder Drogerie geschlossen
mehr dazu...

Trikot-Übergabe mit früherem Nationalspieler
mehr dazu...

Verstärkung für die SVS-Geschäftsstelle
mehr dazu...

Bebauungsplan abgesegnet - Noch Hausaufgaben für den Hüttenbrink
mehr dazu...

Weihnachtsmarkt am Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Stimmungsvolles Adventskonzert des Musikzuges
mehr dazu...

Förderverein der Josefschule hat neuen Vorstand
mehr dazu...

In Spexard geht wieder die Post ab
mehr dazu...

Generalversammlung der Hubertus-Schützen
mehr dazu...

Projektchor der Josefschule singt in Bielefeld
mehr dazu...

Großes Chaos im Tal der Suppen
mehr dazu...

Viertklässler der Josefschule tauchen in Nachrichten-Welt ein
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Kleine Arche Noah bei Spexarder Kleintierschau
mehr dazu...

Bürgerversammlung: Stadt stellte Pläne für neues Gewerbegebiet vor
mehr dazu...

KFD: 70-Jähriges mit Messe und Sektempfang gefeiert
mehr dazu...

Neuer Sandkasten auf dem Gelände der Josefschule
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen ausgezeichnet
mehr dazu...

40 Jahre Straßenfest um die Kirche
mehr dazu...

Einblick in die Arbeit der Retter
mehr dazu...

Viel Folk und Volk in Spexard
mehr dazu...

Kursangebote beim SV Spexard
mehr dazu...

SV Spexard lädt zum Badminton-Training ein
mehr dazu...

Spielplatz am Pfirsichweg eingeweiht
mehr dazu...

Schützen und Heimatfreunde wandern auf das Brock
mehr dazu...

250.000 Kilometer in sechs Jahren
mehr dazu...

Spexarder Heimatfreunde mögen es kulinarisch
mehr dazu...

Wo sind fünf Ortsschilder geblieben?
mehr dazu...

Buschreiter der Extraklasse starten in Spexard
mehr dazu...

Interims-Post für Spexard
mehr dazu...

Straßen NRW erneuert 2018 Spexarder Straße
mehr dazu...

Spexard wird von Peter Barkusky regiert
mehr dazu...

Jungschützenkönig 2017
mehr dazu...

Maja Stüker regiert die Schützen-Kinder
mehr dazu...

Schützen sammeln ganzjährig Altkleider
mehr dazu...

Schützenbruderschaft: Die Tausend ist voll
mehr dazu...

Reitturnier Sundern-Spexard – Gastgeber dominieren
mehr dazu...

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Kattenstroth und Spexard
mehr dazu...

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version