Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche

Rhöner Viehabtrieb



Bebauungsplan abgesegnet - Noch Hausaufgaben für den Hüttenbrink

 
Die Einmündung von der Straße Am Hüttenbrink (oben) soll so ausgebaut werden, dass ein Abbiegen aus Richtung Spexard in das Gewerbegebiet für Lastwagen unmöglich ist und für Autos erschwert wird. Aus dem Gewerbegebiet sollen Fahrzeuge nur nach rechts Richtung Spexarder Straße abbiegen können. Die lilafarbenen Linien mit dem spitzen Winkel kennzeichnen die Fahrbahnbegrenzungen.

Mit den Stimmen von CDU, SPD und UWG hat der Planungsausschuss am Abend dem Bebauungsplan für das Gewerbegebiet am Hüttenbrink in Spexard zugestimmt. Endgültig entscheidet der Stadtrat am 26. Januar. Außerdem bekam die Verwaltung den Auftrag, weitere Maßnahmen zur Verkehrslenkung und zur Verbesserung des Lärmschutzes zu prüfen. Die Grünen stimmten zwar dem Gewerbegebiet und der Ansiedlung des Küchenherstellers Nobilia zu, aber nicht den Festsetzungen im Bebauungsplan, sagte Fraktionssprecherin Birgit Niemann-Hollatz. Für die Grünen seien Fassaden- und Dachbegrünung sowie flächensparendes Parken sehr wichtig. Beides hatte auch die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz gefordert, deren Bürgerantrag war aber zuvor mehrheitlich abgelehnt worden. Das Votum der BfGT könne sich abhängig von den Ergebnissen des Prüfauftrags im Stadtrat noch ändern, sagte der Fraktionsvorsitzende Nobby Morkes.

Zur verkehrlichen Erschließung wurde ein Bürgerantrag von Anliegern zwar ebenfalls abgelehnt. Verkehrsplaner Michael Wewer versicherte aber im Ausschuss, dass die Einmündung vom Hüttenbrink ins Gewerbegebiet so ausgebaut werde, dass man „mit normalen Lastwagen“ aus Richtung Verler Straße weder in das Gewerbegebiet einfahren noch in Richtung Spexard wieder herausfahren könne. Dazu soll die Einmündung einen spitzen Winkel bekommen und die nördliche Fahrbahn so schmal (drei Meter) gestaltet werden, dass man nur in Richtung Sürenheider Straße fahren könne. Aber: „Pkw können Sie planerisch nicht ausschließen“, schränkte Wewer ein. Dafür soll ein einhellig bei Enthaltung der BfGT verabschiedeter Prüfauftrag der CDU an die Stadtverwaltung sorgen. Danach soll die Ordnungsbehörde der Stadt klären, ob das Rechtabbiegen vom Hüttenbrink aus Richtung Spexard in das Gewerbegebiet grundsätzlich verboten werden kann. Außerdem soll das Linksabbiegen aus dem Gewerbegebiet in Richtung Spexard untersagt werden. Die Ausschilderung zum Gewerbegebiet soll ausschließlich von der Verler über die Thaddäus-, Wald- und Sürenheider Straße zum Hüttenbrink erfolgen. Wenn die Stadt vom Kreis die Baulast für die K 39 übernimmt, was angestrebt wird, könnte dort auch das Tempo gedrosselt werden. Außerdem soll der Hüttenbrink als Umleitungsstrecke für die A2 entfallen, wenn die A33 fertig ist. Die Verwaltung werde daran arbeiten, sagte die Technische Beigeordnete Nina Herrling zu.
(Die Glocke vom 20.12.2017)


Termine

News

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Passionsspiel: Darsteller verlassen wortlos die Kirche
mehr dazu...

Musikzug Spexard überzeugt mit neuen Ideen
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein besichtigte neues Archiv
mehr dazu...

Starke Abordnung aus Spexard
mehr dazu...

15. Literaturabend im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen mit neuer Kassenführung
mehr dazu...

CDU Spexard ehrt Franz Blomberg
mehr dazu...

Jungschützen haben ihr „Silbernes“ gefeiert
mehr dazu...

Historischer Spexarder Haltepunkt soll erhalten bleiben
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard kürt beste Königin
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins
mehr dazu...

In Spexard sind die Weiber los
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4.000 Euro
mehr dazu...

Löschzug Spexard begrüßte die „Neuen“
mehr dazu...

Mitgliederversammlung beim Reiterverein
mehr dazu...

SV Spexard erhöht die Beiträge
mehr dazu...

Schützen können auch im Winter feiern
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Spexarder Sternsinger mit Rekorderlös
mehr dazu...

Förderverein macht Geschenke
mehr dazu...

Marie-Luise Suren ist verstorben
mehr dazu...

Die neue Superkönigin von Spexard
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2019
mehr dazu...

Weihnachtmarkt trotzt dem Regen
mehr dazu...

Schützen verändern Vorstand
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarderin ist Bundesjugendprinzessin
mehr dazu...

Kleintierschau im Bauernhaus zeigt 246 Tiere
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Spexarder Straße bis zum Frühjahr 2019 gesperrt
mehr dazu...

Spexard feiert Erntedank
mehr dazu...

Einheits-Tag: Musik im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

SV Spexard hat erweitertes Sportheim eingeweiht
mehr dazu...

Hüttenbrink wird ab 14. September gesperrt
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt wirbt mit neuer Website
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

Heimatfreunde und Schützen wanderten nach Varensell
mehr dazu...

KiTa Bruder Konrad ist Familienpastoraler Ort
mehr dazu...

Schützenkönigin präsentiert bei strahlendem Sonnenschein ihren Thron
mehr dazu...

Anja Toppmöller regiert Spexarder Schützen
mehr dazu...

Lukas Steinkemper regiert die Jungschützen
mehr dazu...

Kaiser Felix regiert die Kinder
mehr dazu...

Suppenküche: Frühstück auch an Edith-Stein-Schule
mehr dazu...

25 Jahre Villa Sonnenschein
mehr dazu...

A-Junioren sind Kreismeister
mehr dazu...

Musikzug Spexard: Die Jugend steht im Mittelpunkt
mehr dazu...

Eine-Welt Kreis spendet für Rasselbande
mehr dazu...

CDU Ortsverband hat gewählt
mehr dazu...

Schützen sind jetzt Hilfsspechte
mehr dazu...

Sommerversammlung der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Grundschüler drehen eigenen Kinofilm
mehr dazu...

Radler des Heimatvereins in Bad Lippspringe
mehr dazu...

Olivia Kötter qualifiziert sich für die Bundesjungschützentage
mehr dazu...

SV Spexard II wird Meister
mehr dazu...

Barbara Pröger aus Kita Bruder Konrad verabschiedet
mehr dazu...

20. Vereineschießen in Spexard
mehr dazu...

Heimatverein holt neue Banner in Bonn ab
mehr dazu...

Spexarder Löschzug bot Programm für die ganze Familie
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version