Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 250.000 Kilometer in sechs Jahren

Bild: msc  
Die Dienstagsradfahrer des SV Spexard werden jeden Dienstag von Rudolf Grote (links) und Günter Niggeweg (rechts) geführt.

Die Radfahrtruppe des SV Spexard für Senioren feierte jetzt ein Jubiläum. Die eifrige Truppe um Übungsleiter Rudolf Grote und Tourenleiter Günter Niggeweg war jetzt zum 200. Mal unterwegs und strampelte seit 2011 über 250.000 Kilometer. „Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Idee von unserem damaligen Vorsitzenden Hubert Kötter so entwickelte“, freute sich Grote bei der Jubiläumsfahrt rund um Gütersloh. Für die Statistiker hält Karl-Heinz Grundmeier seit der ersten Fahrt vor sechs Jahren die genaue Kilometerzahl fest. Bislang nahmen 5.026 Fahrer, die immer dienstags um zehn Uhr am Spexarder Bauernhaus starten, an den Fahrten teil und legten exakt 251.216 Kilometer zurück. „Gott sein Dank, sind wir von Unfällen verschont geblieben. Bei unserer Gruppenstärke sind wir aber auf das Verständnis der Autofahrer angewiesen“, erzählt der 69-jährige Grote, der die Idee zur Gründung dieser kleinen und feinen Abteilung in die Tat umsetzte. Als Zusteller bei der Deutschen Post hatte er in 50 Dienstjahren unzählige Kilometer auf dem Dienstrad zurückgelegt und scheut sich auch heute nicht vor einem Schauer Regen. Kurz nach der Versetzung in den Ruhestand wurde die Radfahrertruppe gegründet. Neben Grote ist Günter Niggeweg der zweite Kopf der SVS-Radfahrer. Der Tourenleiter achtet tunlichst auf die Disziplin der ganzen Truppe und die Einhaltung der einfachsten Verkehrsregeln. An den Touren nehmen im Schnitt zwischen 12 und 38 Radler teil. „Die eifrigsten von uns haben bestimmt 180 Fahrten auf den Buckel“, so Grote. Im Zirkel von Versmold bis Delbrück und von Warendorf bis Stukenbrock sucht überwiegend Günter Niggeweg die Fahrten mit Raststationen aus. „Die Marke von 70 Kilometer haben wir mehrfach gekratzt“, erzählt Grote. Nach und nach stellten die meisten der Radler auf das E-Bike um. Der Höhepunkt ist in jedem Jahr die Auswärtsfahrt. Dann geht es in den Bus und die Räder werden mit dem Anhänger transportiert und im Sauerland oder Weserbergland gefahren. Bereits im ersten Jahr ging es an die Weser nach Höxter. Unvergessen bleibt für alle die Fahrt von 2014 als es am Ruhrtalweg entlang von Hagen bis nach Essen zum Baldeneysee ging. Vor zwei Jahren stand die Fahrt auf dem Möhneradweg an und in diesem Jahr ging es vom Eggegebirge bei Altenbeken per Rad nach Spexard zurück. Nur bei extremen Wetter sind die Fahrten, die von März bis Ende Oktober stattfinden, ausgefallen. „Die eingefleischten unter uns trinken dann Kaffee und Klönen in den Backshops von Spexard“, erzählt Grote.

 Termine

 News

Stimmungsvolles Adventskonzert des Musikzuges
mehr dazu...

Förderverein der Josefschule hat neuen Vorstand
mehr dazu...

In Spexard geht wieder die Post ab
mehr dazu...

Generalversammlung der Hubertus-Schützen
mehr dazu...

Projektchor der Josefschule singt in Bielefeld
mehr dazu...

Großes Chaos im Tal der Suppen
mehr dazu...

Viertklässler der Josefschule tauchen in Nachrichten-Welt ein
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Kleine Arche Noah bei Spexarder Kleintierschau
mehr dazu...

Bürgerversammlung: Stadt stellte Pläne für neues Gewerbegebiet vor
mehr dazu...

KFD: 70-Jähriges mit Messe und Sektempfang gefeiert
mehr dazu...

Neuer Sandkasten auf dem Gelände der Josefschule
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen ausgezeichnet
mehr dazu...

40 Jahre Straßenfest um die Kirche
mehr dazu...

Einblick in die Arbeit der Retter
mehr dazu...

Viel Folk und Volk in Spexard
mehr dazu...

Kursangebote beim SV Spexard
mehr dazu...

SV Spexard lädt zum Badminton-Training ein
mehr dazu...

Spielplatz am Pfirsichweg eingeweiht
mehr dazu...

Schützen und Heimatfreunde wandern auf das Brock
mehr dazu...

250.000 Kilometer in sechs Jahren
mehr dazu...

Spexarder Heimatfreunde mögen es kulinarisch
mehr dazu...

Wo sind fünf Ortsschilder geblieben?
mehr dazu...

Buschreiter der Extraklasse starten in Spexard
mehr dazu...

Interims-Post für Spexard
mehr dazu...

Straßen NRW erneuert 2018 Spexarder Straße
mehr dazu...

Spexard wird von Peter Barkusky regiert
mehr dazu...

Jungschützenkönig 2017
mehr dazu...

Maja Stüker regiert die Schützen-Kinder
mehr dazu...

Schützen sammeln ganzjährig Altkleider
mehr dazu...

Schützenbruderschaft: Die Tausend ist voll
mehr dazu...

Reitturnier Sundern-Spexard – Gastgeber dominieren
mehr dazu...

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Kattenstroth und Spexard
mehr dazu...

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version