Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche

Rhöner Viehabtrieb



250.000 Kilometer in sechs Jahren

Bild: msc  
Die Dienstagsradfahrer des SV Spexard werden jeden Dienstag von Rudolf Grote (links) und Günter Niggeweg (rechts) geführt.

Die Radfahrtruppe des SV Spexard für Senioren feierte jetzt ein Jubiläum. Die eifrige Truppe um Übungsleiter Rudolf Grote und Tourenleiter Günter Niggeweg war jetzt zum 200. Mal unterwegs und strampelte seit 2011 über 250.000 Kilometer. „Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Idee von unserem damaligen Vorsitzenden Hubert Kötter so entwickelte“, freute sich Grote bei der Jubiläumsfahrt rund um Gütersloh. Für die Statistiker hält Karl-Heinz Grundmeier seit der ersten Fahrt vor sechs Jahren die genaue Kilometerzahl fest. Bislang nahmen 5.026 Fahrer, die immer dienstags um zehn Uhr am Spexarder Bauernhaus starten, an den Fahrten teil und legten exakt 251.216 Kilometer zurück. „Gott sein Dank, sind wir von Unfällen verschont geblieben. Bei unserer Gruppenstärke sind wir aber auf das Verständnis der Autofahrer angewiesen“, erzählt der 69-jährige Grote, der die Idee zur Gründung dieser kleinen und feinen Abteilung in die Tat umsetzte. Als Zusteller bei der Deutschen Post hatte er in 50 Dienstjahren unzählige Kilometer auf dem Dienstrad zurückgelegt und scheut sich auch heute nicht vor einem Schauer Regen. Kurz nach der Versetzung in den Ruhestand wurde die Radfahrertruppe gegründet. Neben Grote ist Günter Niggeweg der zweite Kopf der SVS-Radfahrer. Der Tourenleiter achtet tunlichst auf die Disziplin der ganzen Truppe und die Einhaltung der einfachsten Verkehrsregeln. An den Touren nehmen im Schnitt zwischen 12 und 38 Radler teil. „Die eifrigsten von uns haben bestimmt 180 Fahrten auf den Buckel“, so Grote. Im Zirkel von Versmold bis Delbrück und von Warendorf bis Stukenbrock sucht überwiegend Günter Niggeweg die Fahrten mit Raststationen aus. „Die Marke von 70 Kilometer haben wir mehrfach gekratzt“, erzählt Grote. Nach und nach stellten die meisten der Radler auf das E-Bike um. Der Höhepunkt ist in jedem Jahr die Auswärtsfahrt. Dann geht es in den Bus und die Räder werden mit dem Anhänger transportiert und im Sauerland oder Weserbergland gefahren. Bereits im ersten Jahr ging es an die Weser nach Höxter. Unvergessen bleibt für alle die Fahrt von 2014 als es am Ruhrtalweg entlang von Hagen bis nach Essen zum Baldeneysee ging. Vor zwei Jahren stand die Fahrt auf dem Möhneradweg an und in diesem Jahr ging es vom Eggegebirge bei Altenbeken per Rad nach Spexard zurück. Nur bei extremen Wetter sind die Fahrten, die von März bis Ende Oktober stattfinden, ausgefallen. „Die eingefleischten unter uns trinken dann Kaffee und Klönen in den Backshops von Spexard“, erzählt Grote.


Termine

News

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Passionsspiel: Darsteller verlassen wortlos die Kirche
mehr dazu...

Musikzug Spexard überzeugt mit neuen Ideen
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein besichtigte neues Archiv
mehr dazu...

Starke Abordnung aus Spexard
mehr dazu...

15. Literaturabend im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen mit neuer Kassenführung
mehr dazu...

CDU Spexard ehrt Franz Blomberg
mehr dazu...

Jungschützen haben ihr „Silbernes“ gefeiert
mehr dazu...

Historischer Spexarder Haltepunkt soll erhalten bleiben
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard kürt beste Königin
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins
mehr dazu...

In Spexard sind die Weiber los
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4.000 Euro
mehr dazu...

Löschzug Spexard begrüßte die „Neuen“
mehr dazu...

Mitgliederversammlung beim Reiterverein
mehr dazu...

SV Spexard erhöht die Beiträge
mehr dazu...

Schützen können auch im Winter feiern
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Spexarder Sternsinger mit Rekorderlös
mehr dazu...

Förderverein macht Geschenke
mehr dazu...

Marie-Luise Suren ist verstorben
mehr dazu...

Die neue Superkönigin von Spexard
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2019
mehr dazu...

Weihnachtmarkt trotzt dem Regen
mehr dazu...

Schützen verändern Vorstand
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarderin ist Bundesjugendprinzessin
mehr dazu...

Kleintierschau im Bauernhaus zeigt 246 Tiere
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Spexarder Straße bis zum Frühjahr 2019 gesperrt
mehr dazu...

Spexard feiert Erntedank
mehr dazu...

Einheits-Tag: Musik im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

SV Spexard hat erweitertes Sportheim eingeweiht
mehr dazu...

Hüttenbrink wird ab 14. September gesperrt
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt wirbt mit neuer Website
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

Heimatfreunde und Schützen wanderten nach Varensell
mehr dazu...

KiTa Bruder Konrad ist Familienpastoraler Ort
mehr dazu...

Schützenkönigin präsentiert bei strahlendem Sonnenschein ihren Thron
mehr dazu...

Anja Toppmöller regiert Spexarder Schützen
mehr dazu...

Lukas Steinkemper regiert die Jungschützen
mehr dazu...

Kaiser Felix regiert die Kinder
mehr dazu...

Suppenküche: Frühstück auch an Edith-Stein-Schule
mehr dazu...

25 Jahre Villa Sonnenschein
mehr dazu...

A-Junioren sind Kreismeister
mehr dazu...

Musikzug Spexard: Die Jugend steht im Mittelpunkt
mehr dazu...

Eine-Welt Kreis spendet für Rasselbande
mehr dazu...

CDU Ortsverband hat gewählt
mehr dazu...

Schützen sind jetzt Hilfsspechte
mehr dazu...

Sommerversammlung der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Grundschüler drehen eigenen Kinofilm
mehr dazu...

Radler des Heimatvereins in Bad Lippspringe
mehr dazu...

Olivia Kötter qualifiziert sich für die Bundesjungschützentage
mehr dazu...

SV Spexard II wird Meister
mehr dazu...

Barbara Pröger aus Kita Bruder Konrad verabschiedet
mehr dazu...

20. Vereineschießen in Spexard
mehr dazu...

Heimatverein holt neue Banner in Bonn ab
mehr dazu...

Spexarder Löschzug bot Programm für die ganze Familie
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version