Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche

Rhöner Viehabtrieb



Das Leiden Jesu in Szene gesetzt

Bild: WB  
Am Ende der Darstellung der Passionsgeschichte: Jesus (Ninorta Maraha) hängt am Kreuz.

Die Kreuze in der St. Bruder Konrad-Kirche sind verhüllt. Die Heilige Woche steht unmittelbar vor der Tür. Am Abend des Palmsonntags wurde schon zum dritten Mal die Passion gespielt, also die Erzählung vom Leiden und Sterben Christi. Die Darsteller hatten sich im Vorfeld zu drei Proben getroffen. In diesem Jahr spielten Kinder aus den Gemeinden Heilig Geist, St. Pankratius, Liebfrauen und St. Bruder Konrad. Man wolle versuchen, im nächsten Jahr Darsteller aus allen Gemeinden des Pastoralen Raumes zu gewinnen, so Gemeindereferentin Eva-Maria Dierkes zu Beginn der Veranstaltung. Zusammen mit den Kommunionkindern steht zunächst der Einzug in Jerusalem im Mittelpunkt. Jesus wird feierlich begrüßt. »Hosanna dem Sohne Davids« schreit die Menge. In der nächsten Szene fragt Judas nach der Bezahlung, wenn er Jesus den Hohepriestern ausliefern würde.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf. Am Donnerstag feiert Jesus zusammen mit seinen Jüngern das Paschamahl. Hier weiß er bereits, dass Judas ihn verraten wird. Nach dem Essen geht Jesus zusammen mit den Jüngern in den Garten Getsemani, um dort zu beten. Er betet so lange, bis Judas mit vielen Männern kommt, um ihn zu verraten. Sie bringen ihn zum Hohen Priester, der ihn umbringen lassen will. Das Recht dazu haben aber nur die Römer, also bringen sie Jesus zum Statthalter von Jerusalem, Pontius Pilatus. Dieser stellt das Volk vor die Wahl: Er wird einen Mörder namens Barabbas freilassen oder Jesus. Das Volk soll entscheiden. Es entscheidet, dass Barabbas freigelassen werden soll. Auf die Frage von Pilatus, was man denn nun mit Jesus anstellen solle, antwortet das Volk: »Ans Kreuz mit ihm!«

Nun wird Jesus mit einem schweren Holzkreuz auf der Schulter zum Berg Golgatha geführt. Unterwegs fällt er mehrmals unter der schweren Last und deshalb soll Simon von Zyrene, ein Bauer, Jesus helfen, sein Kreuz zu tragen. Es begegnet ihm Veronika, die ihm ein Schweißtuch reicht. Auf Golgatha angekommen, wird Jesus ans Kreuz gehängt, wo er stirbt. Wortlos verlassen die Darsteller anschließend die Kirche. Ergriffen von der beeindruckenden Vorstellung spart sich das Publikum den Applaus. Eva-Maria Dierkes hat darum zu Anfang gebeten. Die jungen Darsteller spielen die Passion nur mit Gestik und Mimik. Die Texte dazu lesen Marianne Johannhörster und Anja Kahlert. Den Text des Jesus spricht Vikar Markus Henke. Die Hauptrolle, den Jesus, spielt Ninorta Maraha. In weiteren Rollen agieren Lena Sophie Weiß als Veronika, Joshua Voß als Pontius Pilatus und Jonas Meiertoberens als Hoher Priester. Die anderen Schauspieler spielen Soldaten und kleinere Nebenrollen. Dass die Passionsspiele sich solch großer Beliebtheit erfreuen, liegt sicherlich auch daran, dass sich die jüngeren Gemeindemitglieder die Passionsgeschichte so besser vorstellen können, als wenn sie in verschiedenen Rollen einfach nur vorgelesen würde. (Westfalenblatt vom 11.4.2017)


Termine

News

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Passionsspiel: Darsteller verlassen wortlos die Kirche
mehr dazu...

Musikzug Spexard überzeugt mit neuen Ideen
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein besichtigte neues Archiv
mehr dazu...

Starke Abordnung aus Spexard
mehr dazu...

15. Literaturabend im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen mit neuer Kassenführung
mehr dazu...

CDU Spexard ehrt Franz Blomberg
mehr dazu...

Jungschützen haben ihr „Silbernes“ gefeiert
mehr dazu...

Historischer Spexarder Haltepunkt soll erhalten bleiben
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard kürt beste Königin
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins
mehr dazu...

In Spexard sind die Weiber los
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4.000 Euro
mehr dazu...

Löschzug Spexard begrüßte die „Neuen“
mehr dazu...

Mitgliederversammlung beim Reiterverein
mehr dazu...

SV Spexard erhöht die Beiträge
mehr dazu...

Schützen können auch im Winter feiern
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Spexarder Sternsinger mit Rekorderlös
mehr dazu...

Förderverein macht Geschenke
mehr dazu...

Marie-Luise Suren ist verstorben
mehr dazu...

Die neue Superkönigin von Spexard
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2019
mehr dazu...

Weihnachtmarkt trotzt dem Regen
mehr dazu...

Schützen verändern Vorstand
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarderin ist Bundesjugendprinzessin
mehr dazu...

Kleintierschau im Bauernhaus zeigt 246 Tiere
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Spexarder Straße bis zum Frühjahr 2019 gesperrt
mehr dazu...

Spexard feiert Erntedank
mehr dazu...

Einheits-Tag: Musik im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

SV Spexard hat erweitertes Sportheim eingeweiht
mehr dazu...

Hüttenbrink wird ab 14. September gesperrt
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt wirbt mit neuer Website
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

Heimatfreunde und Schützen wanderten nach Varensell
mehr dazu...

KiTa Bruder Konrad ist Familienpastoraler Ort
mehr dazu...

Schützenkönigin präsentiert bei strahlendem Sonnenschein ihren Thron
mehr dazu...

Anja Toppmöller regiert Spexarder Schützen
mehr dazu...

Lukas Steinkemper regiert die Jungschützen
mehr dazu...

Kaiser Felix regiert die Kinder
mehr dazu...

Suppenküche: Frühstück auch an Edith-Stein-Schule
mehr dazu...

25 Jahre Villa Sonnenschein
mehr dazu...

A-Junioren sind Kreismeister
mehr dazu...

Musikzug Spexard: Die Jugend steht im Mittelpunkt
mehr dazu...

Eine-Welt Kreis spendet für Rasselbande
mehr dazu...

CDU Ortsverband hat gewählt
mehr dazu...

Schützen sind jetzt Hilfsspechte
mehr dazu...

Sommerversammlung der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Grundschüler drehen eigenen Kinofilm
mehr dazu...

Radler des Heimatvereins in Bad Lippspringe
mehr dazu...

Olivia Kötter qualifiziert sich für die Bundesjungschützentage
mehr dazu...

SV Spexard II wird Meister
mehr dazu...

Barbara Pröger aus Kita Bruder Konrad verabschiedet
mehr dazu...

20. Vereineschießen in Spexard
mehr dazu...

Heimatverein holt neue Banner in Bonn ab
mehr dazu...

Spexarder Löschzug bot Programm für die ganze Familie
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version