Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche

Rhöner Viehabtrieb



Wilken Ordelheide begeisterte die Spexarder

Bild: msc  
Der Brockhagener Wilken Ordelheide spielte mit seiner Ziehharmonika im Spexarder Bauernhaus.

Die plattdeutsche Sprache und das frühere Landleben Westfalens blühten im Spexarder Bauernhaus zum 14. Literarischen Abend des Heimatvereins wieder auf. Der aus dem Fernsehen bekannte Wilken Ordelheide und seine Gattin Renate hatten heitere Erzählungen nicht nur auf Plattdeutsch parat und sangen im vollbesetzten Fachwerkhaus Volkslieder mit dem begeisterten Publikum.
Als Landwirtschaftsmeister berichtete Wilken Ordelheide von Streichen aber auch von wahren Anekdoten aus dem Ravensberger Land. Wie ein Hängebauchschwein in Herford verloren ging und am Ende auf dem Beifahrersitz eines Polizeiwagens landete reizten die Lachmuskeln der Freude der plattdeutschen Mundart. Die Weltereignisse vom Bauernhof verpackten die Ordelheides in Gedichten und Geschichten. An die gute alte Volksbadewanne, die früher an Samstagen in der Deele stand, wurden Erinnerungen wach. „Erst kamen die Mädchen, dann die Jungs, dann wurden die Holzschuhe gewaschen und am Ende landete das Wasser als Dünger im Gemüsebeet“, wusste Ordelheide zu berichten. In früheren Zeiten war das Anspannen eines Ochsen in der Landwirtschaft keine Seltenheit. „Wer jemals einen Ochsen vor den Wagen angespannt hat, kommt in den Himmel, weil er die Hölle auf Erden erlebt hat“, war das Fahren mit einem Ochsen für Ordelheide eine kniffelige Angelegenheit.

Die Landwirtschaft mit Rindvieh und Schweinen tauschten die Ordelheides einst gegen einen florierenden Blumenhandel aus. Vom Zigeunerleben auf den Großmärkten hatten die beiden einige Anekdoten auf Lager. Heute sind die Kürbisse auf dem Anwesen in Brockhagen im Herbst ein richtiger Anziehungspunkt. Über die Kürbisse wurde Ordelheide ein Gast in der Lokalzeit des WDR-Fernsehens. Seit sechs Jahren erklärt er Begriffe aus dem Plattdeutschen. Mit dem Pölter (Schlafanzug) fing alles an. „Nicht alle meine Worte kommen aus Brockhagen. Die Vorschläge kommen aus Minden oder mal aus Paderborn“, erzählt Ordelheide, der auch nicht jedes Wort sofort zuordnen konnte, weil „alle fünf Kilometer eine andere Mundart gesprochen wird.“ Aus dem Mindener Land kam das Schneesieben in seinen Wortschatz. „Ich dachte es hätte was mit Schnee und Winter zu tun“, musste sich Ordelheide aufklären lassen, dass mit dem Schneesieben über andere Leute gesprochen wird.
Über seinen ersten Auftritt mit der plattdeutschen Mundart muss der Westfale mit Leib und Seele heute noch schmunzeln. In Versmold war er eingeladen und der Veranstalter rechnete mit bis zu einhundert Besuchern. Leider kam nur ein Interessierter und eine Handvoll Organisatoren. Eine Tageszeitung aus dem Altkreis Halle berichtete darüber und schrieb von einem großen Erfolg. „Das war unglaublich und anschließend folgten weitere Buchungen“, so Ordelheide, der mit seiner Frau Renate das Plattdeutsche meisterlich verkörpert. Für zusätzliche Stimmung sorgte Ordelheide auf seiner Ziehharmonika (Turkerbuiel). In Spexard wurden mit den 175 Gästen Volkslieder gesungen. Mit der Melodie Kein schöner Land klang der humorvolle Abend im Spexader Bauernhaus aus.


Termine

News

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Passionsspiel: Darsteller verlassen wortlos die Kirche
mehr dazu...

Musikzug Spexard überzeugt mit neuen Ideen
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein besichtigte neues Archiv
mehr dazu...

Starke Abordnung aus Spexard
mehr dazu...

15. Literaturabend im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen mit neuer Kassenführung
mehr dazu...

CDU Spexard ehrt Franz Blomberg
mehr dazu...

Jungschützen haben ihr „Silbernes“ gefeiert
mehr dazu...

Historischer Spexarder Haltepunkt soll erhalten bleiben
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard kürt beste Königin
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins
mehr dazu...

In Spexard sind die Weiber los
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4.000 Euro
mehr dazu...

Löschzug Spexard begrüßte die „Neuen“
mehr dazu...

Mitgliederversammlung beim Reiterverein
mehr dazu...

SV Spexard erhöht die Beiträge
mehr dazu...

Schützen können auch im Winter feiern
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Spexarder Sternsinger mit Rekorderlös
mehr dazu...

Förderverein macht Geschenke
mehr dazu...

Marie-Luise Suren ist verstorben
mehr dazu...

Die neue Superkönigin von Spexard
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2019
mehr dazu...

Weihnachtmarkt trotzt dem Regen
mehr dazu...

Schützen verändern Vorstand
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarderin ist Bundesjugendprinzessin
mehr dazu...

Kleintierschau im Bauernhaus zeigt 246 Tiere
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Spexarder Straße bis zum Frühjahr 2019 gesperrt
mehr dazu...

Spexard feiert Erntedank
mehr dazu...

Einheits-Tag: Musik im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

SV Spexard hat erweitertes Sportheim eingeweiht
mehr dazu...

Hüttenbrink wird ab 14. September gesperrt
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt wirbt mit neuer Website
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

Heimatfreunde und Schützen wanderten nach Varensell
mehr dazu...

KiTa Bruder Konrad ist Familienpastoraler Ort
mehr dazu...

Schützenkönigin präsentiert bei strahlendem Sonnenschein ihren Thron
mehr dazu...

Anja Toppmöller regiert Spexarder Schützen
mehr dazu...

Lukas Steinkemper regiert die Jungschützen
mehr dazu...

Kaiser Felix regiert die Kinder
mehr dazu...

Suppenküche: Frühstück auch an Edith-Stein-Schule
mehr dazu...

25 Jahre Villa Sonnenschein
mehr dazu...

A-Junioren sind Kreismeister
mehr dazu...

Musikzug Spexard: Die Jugend steht im Mittelpunkt
mehr dazu...

Eine-Welt Kreis spendet für Rasselbande
mehr dazu...

CDU Ortsverband hat gewählt
mehr dazu...

Schützen sind jetzt Hilfsspechte
mehr dazu...

Sommerversammlung der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Grundschüler drehen eigenen Kinofilm
mehr dazu...

Radler des Heimatvereins in Bad Lippspringe
mehr dazu...

Olivia Kötter qualifiziert sich für die Bundesjungschützentage
mehr dazu...

SV Spexard II wird Meister
mehr dazu...

Barbara Pröger aus Kita Bruder Konrad verabschiedet
mehr dazu...

20. Vereineschießen in Spexard
mehr dazu...

Heimatverein holt neue Banner in Bonn ab
mehr dazu...

Spexarder Löschzug bot Programm für die ganze Familie
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version