Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


Ein Malermeister regiert das Spexarder Schützenvolk

Bild: msc  
Nach der Proklamation am Samstagabend: Die neuen Regenten Günter II und Irene II Melzer.

Der selbständige Malermeister Günter Melzer hat sich das wohl schönste Geburtstagsgeschenk eines Vollblutschützen gemacht. Am Sonntag feierte er sein 60. Wiegenfest und wurde am Abend vorher der neue König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard. „Meine Frau Irene wollte unbedingt wieder auf dem Thron“, erklärte der neue Monarch, der erst gut eine Woche vor dem Schützenfest den Entschluss getroffen hat, sich in die Geschichtsbücher Spexards zu verewigen. Als Günter II wird er mit seiner charmanten Königin Irene II (geborene Markmann) das Schützenvolk von ihrer Residenz am Berensweg im Spechtedorf regieren
Im Regieren kennt sich das neue Königspaar bestens aus. Denn 2008 schloss Irene Melzer als zweite Frau überhaupt den Vogel ab und nahm ihren Gatten Günter damals zum König. Die 54-Jährige hatte es damals eiliger das begehrte Wappentier aus dem Kugelfang zu holen. Um 18:23 Uhr machte Irene Melzer vor elf Jahren dem Vogel den Garaus. Der neue König Günter II brauchte bis 19:10 Uhr und machte sich mit dem 237. Schuss zum glücklichsten Spexarder am schweißtreibenden Wochenende. Sein erbitterter Konkurrent Dirk Fortenbacher blieb wie im vergangenen Jahr nur zweiter Sieger im Schatten des Spexarder Bauernhauses. Der Rittmeister vom Reiterverein Sundern-Spexard kann sich aber damit schmücken, die besten Treffer auf den Adler abgegeben zu haben. Seine auserkorene Throngesellschaft trocknete am Abend die Tränen im vollen Festzelt und ließ sich das Feiern nicht nehmen. Vor der entscheidenden Phasen mit den Königspatronen („Bärentöter“) hatten Heinz Krebs und Marcel Kluger doch noch kalte Füße bekommen und sich wieder unter das Schützenvolk gemischt. Die Insignien hatten sich nach dem knapp zweistündigen Dauerbeschuss auf den Vogel Michael Knies (Krone), Kerstin Drücker (Apfel) und Karin Stüker (Zepter) gesichert. Zur Throngesellschaft erwählten sich das Herrscherpaar den Mundschenk Malte Lucietto, der jetzt die Paare Monika und Richard Proske, Beate und Udo Pollmeier, Agnes und Andreas Koch, Dorothea und Raimund Schmolka, Madeleine und Frederik Lewike und Sandra und Martin Westhues für ein Jahr bewirten darf.

  Bild: msc
Der neue Jungschützenkönig Niklas Reimer mit seiner Königin Jessica Wullenkord.

An der Vogelstange der Jungschützen brannte am Freitagabend nichts an. Der Oberfeuerwehrmann Niklas Reimer entschied um 19.50 Uhr das spannende Schießen der sechs Aspiranten um die Königswürde zu seinen Gunsten. Mit dem 270. Schuss holte der Verkehrsplaner die letzten Reste des Adlers aus dem Kugelfang. Der 23-Jährige regiert nun für ein Jahr an der Seite von Jessica Wullenkord (21) den Nachwuchs von St. Hubertus. Zum Adjutanten des Throns wurde Lisa Herbeck bestimmt. Zum Hofstaat gehören Sarah Reilmann und Jonas Austermeier, Aileen Kahlert und Lukas Eickhoff, Vanessa Drenkelforth und Tim Eickhoff und Christine Siek und Marcel Winking. Die Insignien raubten Mattis Spexard (Krone), Cai Nolding (Apfel) und Jessica Wullenkord (Zepter) dem hölzernen Greif.


Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Freiwilliges Soziales Jahr beim SV Spexard
mehr dazu...

Bruder-Konrad-Straße: Verkehr fließt ab Freitag
mehr dazu...

Spexarder Unternehmen verschieben Gewerbeschau
mehr dazu...

70 Jahre SV Spexard – Festakt und Sportfest abgesagt
mehr dazu...

Eine-Welt-Kreis übergibt Spende an Förderkreis
mehr dazu...

Werner Stüker übergibt Vorsitz an Theresa Feldhans
mehr dazu...

Jörg Niggenaber erhält Ehrenamtspreis der CDU
mehr dazu...

„Initiative für Spexard“ überreicht Unterschriften
mehr dazu...

Wilde Weiber lassen die Stimmungsraketen steigen
mehr dazu...

5.000 Euro für die Malteser
mehr dazu...

Bruder-Konrad-Kirche soll ein Denkmal werden
mehr dazu...

SV Spexard: Fehlende Ehrenamtler bereiten Sorgen
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Winterball der Spexarder Schützen
mehr dazu...

Das Spexarder Bauernhaus ist 25 Jahre alt
mehr dazu...

„Fit mit Oma und Opa“ im SV Spexard
mehr dazu...

Oberst Josef Schall ist der neue König der Könige
mehr dazu...

Stolzes Ergebnis für die Sternsinger
mehr dazu...

5. Spexarder Gewerbeschau im April
mehr dazu...

Trauer um die Stute Wurftaube
mehr dazu...

Zwei Konzerte: Publikum feiert Musikzug Spexard
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard trauert um Ehrenoberst August Benning
mehr dazu...

Blasmusik und Deftiges aus Ostpreußen
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Am 1. Advent 1944 wurde in Spexard der 1. Gottesdienst gefeiert
mehr dazu...

Stükerjürgen zum Ehrenmitglied ernannt
mehr dazu...

St. Martin reitet durch Spexard
mehr dazu...

Ferienlager 2020 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

22. Auflage der Kleintierschau
mehr dazu...

Neue Beleuchtung auf Reitplatz
mehr dazu...

Krönig‘sche Apotheke stiftet Weihnachtsmarkt-Hütte
mehr dazu...

Altes Gemäuer mit moderner Technik
mehr dazu...

Einheits-Tag in Spexard: Trödel und Musik
mehr dazu...

Spexarder beim Viehabtrieb in der Rhön
mehr dazu...

Malte Westerbarkey König der Könige bei den Jungschützen
mehr dazu...

Spexarder Vereine lassen nicht locker
mehr dazu...

Schützen spenden 2.100 Euro für Straßenkinder
mehr dazu...

Neue Hütten beim Spexarder Weihnachtsmarkt
mehr dazu...

Unterschriftenaktion: Verkehrsinfarkt verhindern
mehr dazu...

Spexarder gründen Bürgerinitiative
mehr dazu...

Heimatverein ehrt Robert Mahne
mehr dazu...

Koch AG der Josefschule belegte 4. Platz
mehr dazu...

Spexarder Vereine zu Besuch im Landtag NRW
mehr dazu...

2.910 Euro für das Ferienlager
mehr dazu...

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version