Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 Rene Stüker regiert das Volk von Spexard

Bild: msc  
Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Spexard regieren für die kommenden zwölf Monate Rene I Stüker und Simone I Purkhart.

Im zweiten Versuch war Rene Stüker am Ziel seiner Träume. Der Metallbaumeister wurde am Samstag Schützenkönig von Spexard und geht als Rene I in die Geschichte der St. Hubertus Schützenbruderschaft ein. Nach einem spannenden Zweikampf mit Dietlind Brinkrolf, die zum dritten Mal beim Vogelschießen das Nachsehen hatte, setzte der 26-Jährige mit dem 197. Schuss um 18.46 Uhr den finalen Angriff auf dem Holzgreif an. Zu seiner Königin erwählte sich Rene Stüker seine Freundin, die kaufmännische Angestellte Simone I Purkhart (22) aus Friedrichsdorf. Der Jubel über den zweitjüngsten Schützenkönig von Spexard war riesig. Nur Konrad Drücker war 1926 bei den Westschützen mit 21 Jahren noch jünger als Rene Stüker. „Vor zehn Jahren war ich Jungschützenkönig und in diesem Jahr wollte ich es noch einmal wissen“, war der Wunsch Schützenkönig zu werden lange gereift. Rene Stüker, der Cheforganisator der Ferienfreizeiten von Messdienern und Jungschützen, hatte es 2015 zum ersten Mal an der Vogelstange probiert. Mit der Erfahrung als Jugendleiter der Sportschützen war er in diesem Jahr gelassener unter dem Kugelfang in den sportlichen Wettkampf eingetreten. Bevor der mächtige Holzadler zu Boden fiel wurden die Insignien geschossen. Die Krone erstritt sich Tanja Vaupel mit dem 34. Schuss. Der Apfel ging an Katharina Rautenberg (58. Schuss) und Raimund Schmolka freute sich über das Zepter (83. Schuss). Beim letzten Gewehrwechsel standen dann nur noch Rene Stüker und Dietlind Brinkrolf und ihr Gatte Norbert am Gewehr. Als der Vogel mit den Königspatronen arg gerupft war schied Norbert Brinkrolf aus dem Dreikampf aus. Den glücklichen Treffer setzte dann Rene Stüker, der wahrlich blaues Blut in seinen Adern hat. Sein Vater Werner Stüker war 2010 König der Bruderschaft und sein Onkel Friedhelm 2013. An den hohen Thron wurden der Adjutant Alexander Nolting, Anne und Manuel Eickhoff, Jana Jäger und Manuel Gottsleben, Miriam Laue und Holger Oesterwinter, Laura Mense und Simon Hecker, Christina Reis und Sven Tuxhorn und Theresa Feldhans und Jannik Schröder berufen. Die Königsresidenz steht an der Bruder-Konrad Straße.

Die Nachbarn rund um die Pfarrkirche hatten am Wochenende eifrig zu tun mit dem Schmücken. Denn bereits am Samstag hatten sie der neuen Jungschützenkönigin Nina Eickhoff, die gegenüber von Rene Stüker wohnt, einen Kranz vor die Tür gehängt. Die 20-Jährige war über ihren Königsschuss am Freitag mächtig stolz. „Das war mein dritter Versuch und mein großer Wunsch ist endlich in Erfüllung gegangen“, freute sich die Studentin, dass der Vogel nach 211. Schüssen um 19.44 Uhr nachgegeben hatte. An ihrer Seite regiert der Mettallbauer Johannes Vollmann. Der 21-Jährige trägt das Schützenblut in sich und ist aktiver Jungschütze bei seiner Heimatbruderschaft, der St. Hubertus Schützengilde Rietberg. „Die Mitgliedschaft in Spexard habe ich ihm zum Valentinstag geschenkt“, verriet Nina Eickhoff. Zum Thron der Jungschützen gehören der Adjutant Ron Melzer, Karina Stükerjürgen und Lukas Eickhoff, Hanna und Tim Eickhoff, Jessica Bischof und Pascal Lachmuth und Lilly Kriege und Moritz Elbeshausen. In die Insignien schossen Martin Bachner (Krone), Marie Kahlert (Apfel) und Michael Steinkamp (Zepter).

 Termine

 News

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Kindertagesstätte Bruder Konrad als Familienzentrum zertifiziert
mehr dazu...

Familiensonntag beim SV Spexard
mehr dazu...

Schützen starten mit Winterball ins neue Jahr
mehr dazu...

SV Spexard: Die Normalität kehrt zurück
mehr dazu...

Jugendförderverein spendet Rekord-Erlös
mehr dazu...

Bruder-Konrad: Sternsinger wieder erfolgreich
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen sammeln Tannenbäume
mehr dazu...

Werner Stüker ist der neue Superkönig
mehr dazu...

Der Sport ist zurück
mehr dazu...

Der Sport zieht wieder ein: SVS baut Halle mit zurück
mehr dazu...

Spexarder Kreisel seit dem 16. Dezember befahrbar
mehr dazu...

Spexarder Kinder singen ein „Dankeschön“
mehr dazu...

Adventskonzerte des Musikzuges
mehr dazu...

16. Spexarder Weihnachtsmarkt am Bauernhaus
mehr dazu...

Apotheke spendet Erste-Hilfe-Sets an SV Spexard
mehr dazu...

Hubertus-Schützen spenden für Arco Iris
mehr dazu...

Die Schützenfamilie wächst weiter
mehr dazu...

Beim Heimatabend ging es ordentlich zur Sache
mehr dazu...

Förderverein Kita Bruder-Konrad mit neuem Vorstand
mehr dazu...

Züchter pflegen mehr als nur ein schönes Hobby
mehr dazu...

25 Jahre Eine-Welt-Kreis in Bruder-Konrad
mehr dazu...

Frühschoppen mit Musik war wieder ein Erfolg
mehr dazu...

Gemeinsamer Ausflug der Spexarder Jugend
mehr dazu...

St. Bruder Konrad feiert Kartoffelfest
mehr dazu...

Heimatverein Spexard beim Tag der Archive
mehr dazu...

Heimatfreunde im Schloss Marienburg und in Rinteln
mehr dazu...

kfd und Landfrauen am Rhein unterwegs
mehr dazu...

Blütenpracht am Straßenrand
mehr dazu...

Sportangebote des SV Spexard
mehr dazu...

Familienwanderung entlang der Dalke
mehr dazu...

Der Kreisel wird gebaut
mehr dazu...

Wildschweine verwüsten Maisfelder
mehr dazu...

Strahlender Schützenfest-Abschluss
mehr dazu...

Nina Eickhoff erlegt den Adler
mehr dazu...

Rene Stüker regiert das Volk von Spexard
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version