Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 25 Jahre Eine-Welt-Kreis in Bruder-Konrad

Bild: msc  
Der Eine-Welt-Kreis der Bruder-Konrad-Gemeinde verkauft seit 25 Jahren fair gehandelte Produkte für den guten Zweck.

Der Eine-Welt-Kreis der katholischen Kirchengemeinde Bruder-Konrad feiert sein 25-jähriges Bestehen. Alleine in den vergangenen zehn Jahren konnte die von Marita Horsthemke geleitete Gemeinschaft mehr als 25.000 Euro durch den Verkauf von fair gehandelten Produkten wie Kaffee und Schokolade für den guten Zweck erwirtschaften. Das Jubiläum wird am 16. Oktober um 9.30 Uhr mit dem Hochamt in der Spexarder Pfarrkirche eingeläutet. Der Empfang und eine Ausstellung im Pfarrheim schließen sich an. „Unser Erfolgsrezept ist die Kreativität der Mitglieder und die Kochkünste. Durch die fairen Preise für die Erzeuger erhalten die Menschen die Chance zur Selbsthilfe für Gesundheit und Bildung, für Selbstbestimmung und Entwicklung, “, erzählt Marita Horsthemke, die 2005 den Vorsitz von Helga Liman übernahm. Liman hatte 1991 auf Initiative des damaligen Pfarrers Bernhard Müller zum Pfarrgemeindefest fair gehandelten Kaffee verkauft und für einen guten Zweck bereitgestellt. „Das war der Start für unseren Eine-Welt-Kreis“, sagt Marita Horsthemke, die mir Marlies Grote die Geschicke leitet. Der Maya-Kaffee, der in Hamburg bestellt wird, mundet den Spexardern besonders gut. Jeden ersten Sonntag im Monat verkaufen die Frauen aus dem Eine-Welt-Kreis fair gehandelte Waren im Pfarrheim an der Bonifatiusstraße. Ein beliebter Treffpunkt. Inklusive einer Einladung zu einer Tasse fair gehandeltem Kaffee.

Zu den ersten Mitgliedern des Kreises gehörten vor einem Vierteljahrhundert Irmgard Hermjohannknecht, Angela Mahr, Helga Blomberg, Marlies Grote, Agnes Masmeier und Marianne Diermann. „Heute sind wir rund zwei Dutzend Damen aus unserer Gemeinde“, ist Marita Horsthemke stolz auf ihr Team. Zum Verkauf von Kaffee kamen schnell weitere Produkte aus den Ländern der Dritten Welt. Sehr beleibt in der Gemeinde ist das Fastenessen im Pfarrheim oder die Weinlaube zum Gemeindefest. In guter Erinnerung ist noch die große Kaffeetafel auf dem gesamten Kirchhof von 2009. Der Überschuss wurde immer an verschiedene Organisationen gespendet. Die Straßenkinder in Brasilien oder arme Menschen im afrikanischen Togo wurden bedacht. Für Pater Wilhelm Steckling in Paraguay, die Erdbebenopfer in aller Welt oder für Misereor wurden Gelder bereitgestellt.

 Termine

 News

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Kindertagesstätte Bruder Konrad als Familienzentrum zertifiziert
mehr dazu...

Familiensonntag beim SV Spexard
mehr dazu...

Schützen starten mit Winterball ins neue Jahr
mehr dazu...

SV Spexard: Die Normalität kehrt zurück
mehr dazu...

Jugendförderverein spendet Rekord-Erlös
mehr dazu...

Bruder-Konrad: Sternsinger wieder erfolgreich
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen sammeln Tannenbäume
mehr dazu...

Werner Stüker ist der neue Superkönig
mehr dazu...

Der Sport ist zurück
mehr dazu...

Der Sport zieht wieder ein: SVS baut Halle mit zurück
mehr dazu...

Spexarder Kreisel seit dem 16. Dezember befahrbar
mehr dazu...

Spexarder Kinder singen ein „Dankeschön“
mehr dazu...

Adventskonzerte des Musikzuges
mehr dazu...

16. Spexarder Weihnachtsmarkt am Bauernhaus
mehr dazu...

Apotheke spendet Erste-Hilfe-Sets an SV Spexard
mehr dazu...

Hubertus-Schützen spenden für Arco Iris
mehr dazu...

Die Schützenfamilie wächst weiter
mehr dazu...

Beim Heimatabend ging es ordentlich zur Sache
mehr dazu...

Förderverein Kita Bruder-Konrad mit neuem Vorstand
mehr dazu...

Züchter pflegen mehr als nur ein schönes Hobby
mehr dazu...

25 Jahre Eine-Welt-Kreis in Bruder-Konrad
mehr dazu...

Frühschoppen mit Musik war wieder ein Erfolg
mehr dazu...

Gemeinsamer Ausflug der Spexarder Jugend
mehr dazu...

St. Bruder Konrad feiert Kartoffelfest
mehr dazu...

Heimatverein Spexard beim Tag der Archive
mehr dazu...

Heimatfreunde im Schloss Marienburg und in Rinteln
mehr dazu...

kfd und Landfrauen am Rhein unterwegs
mehr dazu...

Blütenpracht am Straßenrand
mehr dazu...

Sportangebote des SV Spexard
mehr dazu...

Familienwanderung entlang der Dalke
mehr dazu...

Der Kreisel wird gebaut
mehr dazu...

Wildschweine verwüsten Maisfelder
mehr dazu...

Strahlender Schützenfest-Abschluss
mehr dazu...

Nina Eickhoff erlegt den Adler
mehr dazu...

Rene Stüker regiert das Volk von Spexard
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version