Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 Straßen NRW erneuert 2018 Spexarder Straße

Der Landesbetrieb Straßen NRW will 2018 an der Einmündung Hüttenbrink nicht nur eine Ampel bauen, sondern zugleich die Spexarder/Sürenheider Straße sanieren. Das bestätigte Sven Johanning, Sprecher der Behörde. Es handele sich um den etwa drei Kilometer langen Abschnitt zwischen der Einmündung Sundernstraße auf Gütersloher und dem Kreisverkehr Sürenheider/Isselhorster Straße auf Verler Gebiet. Der genaue Zeitpunkt für den Baustart sei noch unklar, so Johanning. Das hänge auch vom Erfolg beim Grunderwerb ab, der zum Teil noch getätigt werden müsse. Die Kosten der Sanierung, getragen vom Land, gab Johanning mit etwa 800.000 Euro an. Davon entfallen 300.000 Euro auf die Hüttenbrink-Ampel.

Die Spexarder und Sürenheider Straße sei in keinem guten Zustand, so der Behördensprecher. Das sei auch eine Auswirkung der hohen Verkehrsbelastung. Bei der letzten Messung vor zwei Jahren seien 8.340 Fahrzeuge pro Tag erfasst worden. Viele Pendler nutzen die Route als Alternative auf ihrem Weg zwischen Gütersloh und Verl. Bei den Arbeiten nehme Straßen NRW vor allem die Knoten in den Blick, so Johanning. So sei zu klären, in welchem Maße der Kreisverkehr an der Sürenheider und Isselhorster Straße und der bei der Fleischerei Kleinemas ertüchtigt werden müsse. Bei der Einmündung Hüttenbrink war entschieden worden, statt eines Kreisverkehrs eine Ampel zu installieren. Auf diese Lösung hatte sich eine Unfallkommission aus Kreis, Stadt, Landesbehörde und Polizei verständigt.

Mit Umbau und Sanierung wollen die Planer auch dem höheren Verkehrsaufkommen gerecht werden, das durch das neue Gewerbegebiet am Hüttenbrink erwartet wird. Wie berichtet, ist bereits bekannt, dass Nobilia und Mestemacher dort Werke eröffnen wollen. Der Bau der Ampel wird aufwändig sein, da Abbiegespuren eingerichtet werden und die T-Kreuzung insgesamt breiter wird. Zugleich wird es eine veränderte Radfahrer-Führung ergeben. Damit reagieren die Behörden auf den Umstand, dass es an der Einmündung oft zu Unfällen mit Radfahrern gekommen ist. (Neue Westfälische vom 31.7.2017)

 Termine

 News

Stimmungsvolles Adventskonzert des Musikzuges
mehr dazu...

Förderverein der Josefschule hat neuen Vorstand
mehr dazu...

In Spexard geht wieder die Post ab
mehr dazu...

Generalversammlung der Hubertus-Schützen
mehr dazu...

Projektchor der Josefschule singt in Bielefeld
mehr dazu...

Großes Chaos im Tal der Suppen
mehr dazu...

Viertklässler der Josefschule tauchen in Nachrichten-Welt ein
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Kleine Arche Noah bei Spexarder Kleintierschau
mehr dazu...

Bürgerversammlung: Stadt stellte Pläne für neues Gewerbegebiet vor
mehr dazu...

KFD: 70-Jähriges mit Messe und Sektempfang gefeiert
mehr dazu...

Neuer Sandkasten auf dem Gelände der Josefschule
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen ausgezeichnet
mehr dazu...

40 Jahre Straßenfest um die Kirche
mehr dazu...

Einblick in die Arbeit der Retter
mehr dazu...

Viel Folk und Volk in Spexard
mehr dazu...

Kursangebote beim SV Spexard
mehr dazu...

SV Spexard lädt zum Badminton-Training ein
mehr dazu...

Spielplatz am Pfirsichweg eingeweiht
mehr dazu...

Schützen und Heimatfreunde wandern auf das Brock
mehr dazu...

250.000 Kilometer in sechs Jahren
mehr dazu...

Spexarder Heimatfreunde mögen es kulinarisch
mehr dazu...

Wo sind fünf Ortsschilder geblieben?
mehr dazu...

Buschreiter der Extraklasse starten in Spexard
mehr dazu...

Interims-Post für Spexard
mehr dazu...

Straßen NRW erneuert 2018 Spexarder Straße
mehr dazu...

Spexard wird von Peter Barkusky regiert
mehr dazu...

Jungschützenkönig 2017
mehr dazu...

Maja Stüker regiert die Schützen-Kinder
mehr dazu...

Schützen sammeln ganzjährig Altkleider
mehr dazu...

Schützenbruderschaft: Die Tausend ist voll
mehr dazu...

Reitturnier Sundern-Spexard – Gastgeber dominieren
mehr dazu...

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Kattenstroth und Spexard
mehr dazu...

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version