Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


CDU Ortsverband hat gewählt

Bild: Ibeler  
Der neu gewählte Vorstand mit den Jubilarinnen: CDU-Fraktionsvorsitzender Heiner Kollmeyer, Landtagsabgeordneter Raphael Tigges, Jörg Bartonischek, Anja Toppmöller, Guido Drücker, Hildegard Hartmann, Martin Thiesbrummel, Vorsitzende Ingrid Hollenhorst, David Hensdiek, Uwe Reineke.

13 Wahlberechtigte haben am Donnerstagabend im Spexarder Bauernhaus in geheimer Abstimmung den Vorstand des CDU Ortsverband Spexard neu gewählt. Es hat einige personelle Änderungen gegeben: neu gewählt wurde Nils Wittenbrink als stellvertretender Vorsitzender für Silva Schröder, erster Schriftführer ist Uwe Reineke und neu gewählt wurde außerdem Guido Drücker als Beisitzer für Tobias Nehab. Die Versammlung beschloss, das Amt des stellvertretenden Schriftführers nicht neu zu besetzen. Landtagsabgeordneter und Stadtverbandsvorsitzender Raphael Tigges übernahm das Amt des Versammlungsleiters. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzende Ingrid Hollenhorst, stellvertretende Vorsitzende Anja Toppmöller und Nils Wittenbrink, Schriftführer Uwe Reineke, Mitgliederbeauftragter Jörn von Craenenbroeck sowie die Beisitzer Jörg Bartonischek, Guido Drücker, David Hensdiek, Jörg Stükerjürgen und Martin Thiesbrummel.

Vorsitzende Ingrid Hollenhorst stellte in ihrem Vorstandsbericht die Schwerpunktthemen des CDU-Ortsverbands Spexard heraus. Dazu gehören fehlende Kitaplätze im Ortsteil, Zustand von Straßen, Wegen und Radwegen, Einzelhandelsentwicklungen, Unterbringung Flüchtlinge, Infrastruktur Determeyersiedlung, Landschaftsplan oder Verkehrsproblematik an vielen Stellen in Spexard. Zu der Verkehrsuntersuchung durch das Büro Röver zum Knotenpunkt Verler Straße/Bruder-Konrad-Straße/Hüttenbrink führte die Vorsitzende aus:„Auf einer Skala von A (sehr gut) bis F (überlastetet) liegt der Knotenpunkt zurzeit noch bei E (Mangelhaft)“. Dabei sei das Gewerbegebiet Hüttenbrink noch nicht einmal umgesetzt, die Reaktivierung der TWE noch nicht geplant. Ab dem Jahr 2030 werde auch ohne diese Entwicklung die schlechteste Stufe F erreicht sein. „Die Verkehrsentwicklung lässt um den Knotenpunkt leider nur noch marginale Entwicklungsmöglichkeiten zu“, sagte Hollenhorst. Aus diesem Grund sehe der CDU-Ortsverband leider keine Möglichkeit, im erweiterten Kreuzungsbereich einen Nahversorger anzusiedeln. „Wir arbeiten aber weiterhin auf eine Lösung hin und wollen die Einzelhandelsentwicklung im Ortsteil zum Thema einer Klausurtagung machen“, betonte die Vorsitzende. Für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden Hildegard Hartmann und Anja Toppmöller (25 Jahre). Die Jubilare Friedel Sommer (40 Jahre) und Maria Roggenkamp (25 Jahre), die nicht anwesend sein konnten, erhalten ihre Auszeichnungen zu einem späteren Zeitpunkt.


Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Freiwilliges Soziales Jahr beim SV Spexard
mehr dazu...

Bruder-Konrad-Straße: Verkehr fließt ab Freitag
mehr dazu...

Spexarder Unternehmen verschieben Gewerbeschau
mehr dazu...

70 Jahre SV Spexard – Festakt und Sportfest abgesagt
mehr dazu...

Eine-Welt-Kreis übergibt Spende an Förderkreis
mehr dazu...

Werner Stüker übergibt Vorsitz an Theresa Feldhans
mehr dazu...

Jörg Niggenaber erhält Ehrenamtspreis der CDU
mehr dazu...

„Initiative für Spexard“ überreicht Unterschriften
mehr dazu...

Wilde Weiber lassen die Stimmungsraketen steigen
mehr dazu...

5.000 Euro für die Malteser
mehr dazu...

Bruder-Konrad-Kirche soll ein Denkmal werden
mehr dazu...

SV Spexard: Fehlende Ehrenamtler bereiten Sorgen
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Winterball der Spexarder Schützen
mehr dazu...

Das Spexarder Bauernhaus ist 25 Jahre alt
mehr dazu...

„Fit mit Oma und Opa“ im SV Spexard
mehr dazu...

Oberst Josef Schall ist der neue König der Könige
mehr dazu...

Stolzes Ergebnis für die Sternsinger
mehr dazu...

5. Spexarder Gewerbeschau im April
mehr dazu...

Trauer um die Stute Wurftaube
mehr dazu...

Zwei Konzerte: Publikum feiert Musikzug Spexard
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard trauert um Ehrenoberst August Benning
mehr dazu...

Blasmusik und Deftiges aus Ostpreußen
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Am 1. Advent 1944 wurde in Spexard der 1. Gottesdienst gefeiert
mehr dazu...

Stükerjürgen zum Ehrenmitglied ernannt
mehr dazu...

St. Martin reitet durch Spexard
mehr dazu...

Ferienlager 2020 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

22. Auflage der Kleintierschau
mehr dazu...

Neue Beleuchtung auf Reitplatz
mehr dazu...

Krönig‘sche Apotheke stiftet Weihnachtsmarkt-Hütte
mehr dazu...

Altes Gemäuer mit moderner Technik
mehr dazu...

Einheits-Tag in Spexard: Trödel und Musik
mehr dazu...

Spexarder beim Viehabtrieb in der Rhön
mehr dazu...

Malte Westerbarkey König der Könige bei den Jungschützen
mehr dazu...

Spexarder Vereine lassen nicht locker
mehr dazu...

Schützen spenden 2.100 Euro für Straßenkinder
mehr dazu...

Neue Hütten beim Spexarder Weihnachtsmarkt
mehr dazu...

Unterschriftenaktion: Verkehrsinfarkt verhindern
mehr dazu...

Spexarder gründen Bürgerinitiative
mehr dazu...

Heimatverein ehrt Robert Mahne
mehr dazu...

Koch AG der Josefschule belegte 4. Platz
mehr dazu...

Spexarder Vereine zu Besuch im Landtag NRW
mehr dazu...

2.910 Euro für das Ferienlager
mehr dazu...

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version