WILLKOMMEN auf www.spexard.de!
Archiv auf
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


Kreisel an Neuenkirchener Straße Mitte November fertig

 
Der Kreisverkehr im Bereich Neuenkirchener- und Bruder-Konrad-Straße in Spexard soll Autofahrer und Anwohner zukünftig entlasten. Die Kosten: 608.000 Euro.

Etwa vier Wochen müssen sich Autofahrer und Anwohner noch gedulden, dann soll der neue Kreisverkehr in Spexard fertig sein. Die Bauarbeiten verzögern sich demnach um gut 14 Tage. Sven Johanning als Sprecher des Landesbaubetriebs Straßen.NRW nannte dafür gestern zwei Gründe: Ein unter der Bruder-Konrad-Straße zur Neuenkirchener Straße verlaufender Kanal habe auf einer Länge von etwa 60 Metern verlegt werden müssen, da die alten, wohl aus den 1960er Jahren stammenden Betonrohre den neuen Fahrbahn-Aufbau nicht mehr getragen hätten. Somit sei »in einem Abwasch« gleich ein neuer Kanal in den Boden gebracht worden. Als zweiten Grund führte der Sprecher erst bei den Bauarbeiten entdeckte, durch Regen ausgewaschene Teer-Rückstände im Schotter unter der Neuenkirchener Straße an. Das Material sei noch bis vor etwa 50 Jahren im Straßenbau verwendet worden, dann aber wegen seiner Giftstoffe durch Asphalt ersetzt worden. Daher habe der durch den Teer kontaminierte Schotter ausgekoffert und fachgerecht entsorgt werden müssen, erläuterte Johanning.

Die am Montag, 22. August, gestarteten Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr (Durchmesser: 32 Meter) indes befinden sich in der Endphase: Nach Informationen von Johannings Kollege Frank Linke (50, Abteilung Bau-Überwachung) werden bereits die Bordsteine und Rinnenränder gesetzt. Auch würden aktuell die vier Fahrbahnteiler an den Ausfahrten gebaut, die behindertengerecht seien und über spezielle Noppenwege für blinde Fußgänger verfügten. Die Kosten des Kreisverkehrs beziffert Linke auf 608.000 Euro. Erste Pläne zu dieser Kreuzungsvariante an der viel befahrenen Neuenkirchener Straße hatte es bereits vor gut 15 Jahren gegeben. (Westfalenblatt vom 14.10.2016)



Zurück

Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Heimatpreis nach Isselhorst und Spexard
mehr dazu...

Heimatverein zeigt Spexard in alten Zeiten
mehr dazu...

Spexarder Maibaum: Viele Wappen ohne Gäste
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein trauert um Hanspeter Liman
mehr dazu...

Die Chronik des Kriegsteilnehmervereins „Einigkeit Spexard“
mehr dazu...

Vor 75 Jahren wurde das erste Spexarder Gotteshaus geweiht
mehr dazu...

SV Spexard spendet Gutscheine an Gastronomie
mehr dazu...

SV Spexard ehrt seine Jubilare
mehr dazu...

Schützen spenden für arme Familien
mehr dazu...

Niggenaber übergibt Taktstock an Christoph Wiemann
mehr dazu...

Die Spexarder Sporthalle wird 20
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsverlosung: Gewinner stehen fest
mehr dazu...

Jungschützen sammeln diesmal keine Tannenbäume
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2021
mehr dazu...

Spexarder Apotheke stiftet Markt-Hütte
mehr dazu...

Verler Straße ist ab sofort wieder frei
mehr dazu...

Flurkreuze, Bildstöcke und Heiligenhäuschen in Gütersloh
mehr dazu...

Online-Königin zeigt sich in der Kutsche
mehr dazu...

Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm
mehr dazu...

Aileen Kahlert ist die Online-Königin von Spexard
mehr dazu...

Gelungener Auftakt zum Schützenfest „zu Hause“
mehr dazu...

Historischer Grenzstein in Spexard zerstört
mehr dazu...

Neue Schilder weisen den Weg
mehr dazu...

Renovierung komplett abgeschlossen
mehr dazu...

Ferienlager 2021 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

Karin Bergmann schenkt „Boso“dem Heimatverein
mehr dazu...

Chronik der Canisius-Schule jetzt online
mehr dazu...

Josefschüler pflegen Brieffreundschaften
mehr dazu...

Jubiläumsfeier wird nächstes Jahr nachgeholt
mehr dazu...

Heimatverein stellt die zweite Schulchronik online
mehr dazu...

Jungschützen spenden auch ohne Tannenbäume
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version