Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


Altes Gemäuer mit moderner Technik

Bild: R. Bojak  
Freuen sich über die zügig voranschreitenden Arbeiten: Werner Stüker (links, Vorsitzender des Heimatvereins Spexard) und Christian Janzen (Schriftführer) vor dem Spexarder Bauernhaus.

Knapp 500 Jahre zählen die ältesten Teile des Spexarder Bauernhauses. Es steht unter Denkmalschutz und gilt als eines der letzten Zeugnisse der bäuerlichen Vergangenheit im Raum Gütersloh. Die neue Technik im alten Gemäuer entspricht dagegen künftig modernsten Ansprüchen. Nach fast 25 Jahren – 1995 war das Bauernhaus als Dorfgemeinschaftshaus in Betrieb genommen worden – sei eine umfassende Sanierung notwendig gewesen, erklärt Christian Janzen, Schriftführer des Heimatvereins. Der Heimatverein ist Träger des Bauernhauses, die Stadt Gütersloh Besitzer der Immobilie. Die Sanierungsarbeiten laufen Hand in Hand. „Wir haben in den Sommerferien die neue Küche eingebaut“, erklärt Werner Stüker, Vorsitzender des Heimatvereins. Schränke und Geräte seien von Nobilia gestiftet worden. Ein Beleuchtungskonzept wurde mit dem Fachbereich Hochbau und der Ahlener Firma Scharkon Lichtkonzepte erarbeitet. „Die ringförmigen Leuchten werden sowohl nach oben als auch nach unten strahlen“, beschreibt Janzen. Die Beleuchtung in Fleet, Deele, Upkammer und den Versorgungsräumen wird auf LED-Technik umgestellt. „Die Mitarbeiter der Firma Schröder verlegen alle Leitungen so, dass möglichst wenig davon zu sehen ist“, so Janzen. Weil das Bauernhaus unter Denkmalschutz steht, gelten auch für die Modernisierungsmaßnahmen im Inneren besondere Vorgaben. Die gesamte Maßnahme werde von Denkmalpfleger Ulrich Paschke vom Fachbereich Bauordnung und Vermessung betreut, erklärt Janzen.

Auch der Außenbereich wird mit einer neuen Beleuchtung ausgestattet. „Das Gebäude wird von Strahlern erleuchtet, die unter dem Vordach angebracht werden“, erläutert Janzen. Auf dem Platz werden Laternen installiert, die das Areal besser ausleuchten. Die Heizung im Bauernhaus wird auf Fernwärme umgestellt. „Wir werden an die Pelletheizung der Josefschule angeschlossen“, sagt Stüker. Die Leitung unter der Straße hindurch sei schon verlegt. Nach dem Abschluss der Elektroarbeiten kommen die Maler ins Haus. Bis Mitte November müssen die Nutzer des Dorfgemeinschaftshauses noch hinnehmen, dass es hie und da eine kleine Einschränkung geben kann. „Wir wollten die Sanierung komplett in den Sommerferien über die Bühne bringen“, erklärt Janzen. Aber einige Aufträge hätten nicht wie geplant vergeben werden können. Bis zum Heimatabend Mitte November – ein Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm – dürfte sich das Spexarder Bauernhaus aber nach der Sanierung noch attraktiver präsentieren als bisher.
(Die Glocke vom 16.10.2019)


Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Flurkreuze, Bildstöcke und Heiligenhäuschen in Gütersloh
mehr dazu...

Ferienlager 2021 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

Renovierung komplett abgeschlossen
mehr dazu...

Online-Königin zeigt sich in der Kutsche
mehr dazu...

Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm
mehr dazu...

Aileen Kahlert ist die Online-Königin von Spexard
mehr dazu...

Gelungener Auftakt zum Schützenfest „zu Hause“
mehr dazu...

Josefschüler pflegen Brieffreundschaften
mehr dazu...

Jubiläumsfeier wird nächstes Jahr nachgeholt
mehr dazu...

Karin Bergmann schenkt „Boso“dem Heimatverein
mehr dazu...

Historischer Grenzstein in Spexard zerstört
mehr dazu...

Musikzug Spexard probt virtuell
mehr dazu...

Maibaum symbolisiert Zusammenhalt
mehr dazu...

Heimatverein Spexard veröffentlicht Liste alter Haus-Nummern
mehr dazu...

Schützen bieten Hilfe an
mehr dazu...

Freiwilliges Soziales Jahr beim SV Spexard
mehr dazu...

Bruder-Konrad-Straße: Verkehr fließt ab Freitag
mehr dazu...

Spexarder Unternehmen verschieben Gewerbeschau
mehr dazu...

70 Jahre SV Spexard – Festakt und Sportfest abgesagt
mehr dazu...

Eine-Welt-Kreis übergibt Spende an Förderkreis
mehr dazu...

Werner Stüker übergibt Vorsitz an Theresa Feldhans
mehr dazu...

Jörg Niggenaber erhält Ehrenamtspreis der CDU
mehr dazu...

„Initiative für Spexard“ überreicht Unterschriften
mehr dazu...

Wilde Weiber lassen die Stimmungsraketen steigen
mehr dazu...

5.000 Euro für die Malteser
mehr dazu...

Bruder-Konrad-Kirche soll ein Denkmal werden
mehr dazu...

SV Spexard: Fehlende Ehrenamtler bereiten Sorgen
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Winterball der Spexarder Schützen
mehr dazu...

Das Spexarder Bauernhaus ist 25 Jahre alt
mehr dazu...

„Fit mit Oma und Opa“ im SV Spexard
mehr dazu...

Oberst Josef Schall ist der neue König der Könige
mehr dazu...

Stolzes Ergebnis für die Sternsinger
mehr dazu...

5. Spexarder Gewerbeschau im April
mehr dazu...

Trauer um die Stute Wurftaube
mehr dazu...

Zwei Konzerte: Publikum feiert Musikzug Spexard
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard trauert um Ehrenoberst August Benning
mehr dazu...

Blasmusik und Deftiges aus Ostpreußen
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Am 1. Advent 1944 wurde in Spexard der 1. Gottesdienst gefeiert
mehr dazu...

Stükerjürgen zum Ehrenmitglied ernannt
mehr dazu...

St. Martin reitet durch Spexard
mehr dazu...

22. Auflage der Kleintierschau
mehr dazu...

Neue Beleuchtung auf Reitplatz
mehr dazu...

Krönig‘sche Apotheke stiftet Weihnachtsmarkt-Hütte
mehr dazu...

Altes Gemäuer mit moderner Technik
mehr dazu...

Einheits-Tag in Spexard: Trödel und Musik
mehr dazu...

Spexarder beim Viehabtrieb in der Rhön
mehr dazu...

Malte Westerbarkey König der Könige bei den Jungschützen
mehr dazu...

Spexarder Vereine lassen nicht locker
mehr dazu...

Schützen spenden 2.100 Euro für Straßenkinder
mehr dazu...

Neue Hütten beim Spexarder Weihnachtsmarkt
mehr dazu...

Unterschriftenaktion: Verkehrsinfarkt verhindern
mehr dazu...

Spexarder gründen Bürgerinitiative
mehr dazu...

Heimatverein ehrt Robert Mahne
mehr dazu...

Koch AG der Josefschule belegte 4. Platz
mehr dazu...

Spexarder Vereine zu Besuch im Landtag NRW
mehr dazu...

2.910 Euro für das Ferienlager
mehr dazu...

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version