Aktuelles auf
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


Josefschüler pflegen Brieffreundschaften

 
Praktikantin Natalie Achmetow (links) und Schulsozialarbeiterin Johanna Niediek zeigen den Postkasten und die Briefvorlagen, die die Jungen und Mädchen der Josefschule dazu ermuntern, Brieffreundschaften innerhalb der Schule zu pflegen.

In Zeiten von E-Mail und WhatsApp einen Brief schreiben: In Zeiten der Corona-Pandemie haben die Mädchen und Jungen der Josefschule Stift und Papier nicht nur für das Lernen Zuhause in die Hand genommen. Auf Anregung der AWO-Schulsozialarbeit haben sie Brieffreundschaften gestartet. Die Erst- und Viertklässler konnten ihre Freunde wochenlang nicht sehen. Für Schulsozialarbeiterin Johanna Niediek und ihre Praktikantin Natalie Achmetow Grund genug, die Schüler zum Briefe schreiben zu ermuntern. Die „Josefschul-Brieffreundschaft“ soll helfen, wieder in anderen Klassen und Jahrgangsstufen Kontakt zu treten. Denn bis zu den Sommerferien werden die Schüler im Klassenverband unterrichtet und dürfen andere in der Pause nicht treffen.
Mit Hilfe einer Vorlage können die Kinder einen Brief an Freunde oder auch Lehrer schreiben. Nicht nur nette Worte, auch Spiel- und Bastelideen können ausgetauscht werden. Die Briefe können in einen hauseigenen Postkasten gesteckt werden, als „Briefträger" rücken Johanna Niediek und ihre Praktikantin aus. Und sie haben einiges zu tun. Das Angebot werde sehr gut angenommen, sagt Johanna Niediek. Und einen Tipp gibt sie den Jungen und Mädchen auch noch mit auf den Weg: „Du kannst deine Telefonnummer in den Brief notieren, sodass deine Freundin/ dein Freund dich anrufen kann. So könnt ihr auch Eure Stimmen hören. Das ist noch persönlicher!“



Zurück

Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Spexarder Heimatverein trauert um Hanspeter Liman
mehr dazu...

Die Chronik des Kriegsteilnehmervereins „Einigkeit Spexard“
mehr dazu...

Vor 75 Jahren wurde das erste Spexarder Gotteshaus geweiht
mehr dazu...

SV Spexard spendet Gutscheine an Gastronomie
mehr dazu...

SV Spexard ehrt seine Jubilare
mehr dazu...

Schützen spenden für arme Familien
mehr dazu...

Niggenaber übergibt Taktstock an Christoph Wiemann
mehr dazu...

Die Spexarder Sporthalle wird 20
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsverlosung: Gewinner stehen fest
mehr dazu...

Jungschützen sammeln diesmal keine Tannenbäume
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2021
mehr dazu...

Spexarder Apotheke stiftet Markt-Hütte
mehr dazu...

Verler Straße ist ab sofort wieder frei
mehr dazu...

Flurkreuze, Bildstöcke und Heiligenhäuschen in Gütersloh
mehr dazu...

Online-Königin zeigt sich in der Kutsche
mehr dazu...

Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm
mehr dazu...

Aileen Kahlert ist die Online-Königin von Spexard
mehr dazu...

Gelungener Auftakt zum Schützenfest „zu Hause“
mehr dazu...

Historischer Grenzstein in Spexard zerstört
mehr dazu...

Neue Schilder weisen den Weg
mehr dazu...

Renovierung komplett abgeschlossen
mehr dazu...

Ferienlager 2021 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

Karin Bergmann schenkt „Boso“dem Heimatverein
mehr dazu...

Chronik der Canisius-Schule jetzt online
mehr dazu...

Josefschüler pflegen Brieffreundschaften
mehr dazu...

Jubiläumsfeier wird nächstes Jahr nachgeholt
mehr dazu...

Heimatverein stellt die zweite Schulchronik online
mehr dazu...

Jungschützen spenden auch ohne Tannenbäume
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version