Das Spexarder Bauernhaus
Archiv auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Wetter

 Züchter pflegen mehr als nur ein schönes Hobby

 
Zu den Ausstellern der Kleintierschau gehörte Rudolf Grote, der unter anderem ein Zwerghuhn zur Ausstellung mitgebracht hatte. Insgesamt wurden mehr als 300 Tiere gezeigt.

Mehr als 300 Tiere von 45 Ausstellern sind am Samstag und Sonntag bei der 19. Kleintierschau des Kleintierzüchtervereins Spexard zu bestaunen gewesen. Im Bauernhaus und im eigens aufgestellten Zelt davor wurde vom Alpaka bis zum Zwerghuhn eine Vielzahl an verschiedenen Tieren und Arten präsentiert. „Wir haben hier heute mehr als 200 Hühner und mehr als 95 Kaninchen“, sagte der Vorsitzende Heinz Füchtemeier bei der Begrüßung der Gäste. „Ich freue mich, dass wir außer den Tieren, die man von einer Kleintierschau kennt, noch weitere hier haben. Draußen gibt es noch Alpakas und Schafe zu sehen. Und hier im Bauernhaus haben wir noch ein Aquarium“, betonte der Vorsitzende und langjährige Züchter. Nach der kurzen Begrüßung durch Füchtemeier wurden die Preise für die Züchter von besonders schönen Tieren vergeben. Insgesamt 14 Preise gab es für Hühner, Kanarienvögel, Tauben und Kaninchen. Den Stadtehrenpreis überreichte die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Paskarbies an Heinz Füchtemeier für seine Alpakazucht. „Ich freue mich, die Schau zu eröffnen. Ich habe mich im gerade schon mal durch die Ausstellung führen lassen und muss sagen, dass hier wirklich vielfältige Tiere zu sehen sind“, merkte Paskarbies an. „Ich möchte mich außerdem bei den Züchtern bedanken, dass sie sich seit vielen Jahren um die Tiere kümmern. Tierzucht ist kein Hobby, dass man mal für einige Zeit in den Schrank stellen kann, wenn man darauf keine Lust mehr hat“, fuhr Paskarbies fort. Bevor sie die Ausstellung für eröffnet erklärte, betonte sie den Wert dieser Leidenschaft auch über den Verein hinaus: „Was Sie hier tun, ist wichtig für den Naturschutz und die Artenvielfalt. Sie bewahren Tiere vor dem Aussterben, und das ist wichtig“.

Dass die Tierzucht keinesfalls ein aussterbendes Hobby ist, konnte man an den elf Jugendlichen erkennen, die ebenfalls ihre Tiere ausstellten. Der 13-jährige Nils Stickling und sein 11-jähriger Bruder Timo waren auch unter den Preisträgern. „Ich züchte schon seit neun Jahren Kaninchen“, sagte Nils. „Mein Vater hat mir zu meinem vierten Geburtstag ein Kaninchen geschenkt, und dann konnten wir es bei einem nicht belassen“, erzählte er, wie er dieses Hobby für sich entdeckt hat. „Mittlerweile haben wir elf Kaninchen. Die vier schönsten haben wir mitgebracht. Sie wurden dann auch ausgezeichnet“, erklärte Timo. Kurz nach der Eröffnung am Samstag war die abwechslungsreiche Schau bereits gut besucht. Besonders die Alpakas und die gläserne Brutmaschine, in der Küken beim Schlüpfen betrachtet werden konnten, hatten es den Besuchern angetan. (Die Glocke vom 24.10.2016)

 Termine

 News

Neuer Jungschützenmeister bei St. Hubertus Spexard
mehr dazu...

Spexarder Feuer lockt die Massen
mehr dazu...

Passionsspiel in St. Bruder Konrad
mehr dazu...

Wilken Ordelheide begeisterte die Spexarder
mehr dazu...

Landfrauen feiern 60-jähriges Bestehen
mehr dazu...

Vierte Müllsammelaktion in Spexard
mehr dazu...

Jahresversammlung im Heimatverein
mehr dazu...

1.600-Euro-Spende für Wolkenschieber
mehr dazu...

Stadt verspricht neues Fahrzeug
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4000 Euro
mehr dazu...

Musikzug Spexard plant großes Konzert in 2019
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Reitervereins
mehr dazu...

Delia Spexard erhält den Spexarder Ehrenamtspreis
mehr dazu...

Kinder lernen „NEIN“ zu sagen
mehr dazu...

Weihnachtlicher Geldsegen in Spexard
mehr dazu...

Spexarder Schützen feiern im Winter
mehr dazu...

KFD Karneval: Dick und Doof sind zurück
mehr dazu...

SV Spexard: Wittenbrink in Ruhestand
mehr dazu...

Rat macht Weg frei für Gewerbegebiet am Hüttenbrink
mehr dazu...

Auf ins Ferienlager
mehr dazu...

Segen bringen, Segen sein
mehr dazu...

Peter Schiedl ist Superkönig
mehr dazu...

Spexarder Drogerie geschlossen
mehr dazu...

Trikot-Übergabe mit früherem Nationalspieler
mehr dazu...

Verstärkung für die SVS-Geschäftsstelle
mehr dazu...

Bebauungsplan abgesegnet - Noch Hausaufgaben für den Hüttenbrink
mehr dazu...

Weihnachtsmarkt am Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Stimmungsvolles Adventskonzert des Musikzuges
mehr dazu...

Förderverein der Josefschule hat neuen Vorstand
mehr dazu...

In Spexard geht wieder die Post ab
mehr dazu...

Generalversammlung der Hubertus-Schützen
mehr dazu...

Projektchor der Josefschule singt in Bielefeld
mehr dazu...

Großes Chaos im Tal der Suppen
mehr dazu...

Viertklässler der Josefschule tauchen in Nachrichten-Welt ein
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Kleine Arche Noah bei Spexarder Kleintierschau
mehr dazu...

Bürgerversammlung: Stadt stellte Pläne für neues Gewerbegebiet vor
mehr dazu...

KFD: 70-Jähriges mit Messe und Sektempfang gefeiert
mehr dazu...

Neuer Sandkasten auf dem Gelände der Josefschule
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen ausgezeichnet
mehr dazu...

40 Jahre Straßenfest um die Kirche
mehr dazu...

Einblick in die Arbeit der Retter
mehr dazu...

Viel Folk und Volk in Spexard
mehr dazu...

Kursangebote beim SV Spexard
mehr dazu...

SV Spexard lädt zum Badminton-Training ein
mehr dazu...

Spielplatz am Pfirsichweg eingeweiht
mehr dazu...

Schützen und Heimatfreunde wandern auf das Brock
mehr dazu...

250.000 Kilometer in sechs Jahren
mehr dazu...

Spexarder Heimatfreunde mögen es kulinarisch
mehr dazu...

Wo sind fünf Ortsschilder geblieben?
mehr dazu...

Buschreiter der Extraklasse starten in Spexard
mehr dazu...

Interims-Post für Spexard
mehr dazu...

Straßen NRW erneuert 2018 Spexarder Straße
mehr dazu...

Spexard wird von Peter Barkusky regiert
mehr dazu...

Jungschützenkönig 2017
mehr dazu...

Maja Stüker regiert die Schützen-Kinder
mehr dazu...

Schützen sammeln ganzjährig Altkleider
mehr dazu...

Schützenbruderschaft: Die Tausend ist voll
mehr dazu...

Reitturnier Sundern-Spexard – Gastgeber dominieren
mehr dazu...

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Kattenstroth und Spexard
mehr dazu...

Kreisstandarte für Spexarder Reiter zum Greifen nah
mehr dazu...

Fragment des Berliner Meilensteins enthüllt
mehr dazu...

Förderverein spendet Kletterkreisel
mehr dazu...

Siebter Grundschul-Cup in Spexard
mehr dazu...

Radtour des Heimatvereins ins Münsterland
mehr dazu...

Familienzentrum Bruder Konrad: Da ist Musik drin
mehr dazu...

Bürgerfrühstück zieht die Massen an
mehr dazu...

Hüttenbrink erhält eine Ampelanlage
mehr dazu...

Dauerbrenner Vereineschießen
mehr dazu...

Drogerie und Tabakhaus schließen
mehr dazu...

Der Maibaum ragt wieder in den Spexarder Himmel
mehr dazu...

Ostereierschießen der Sportschützen
mehr dazu...

Osterfeuer trotz Wetter gut besucht
mehr dazu...

Das Leiden Jesu in Szene gesetzt
mehr dazu...

Westfalen, wie Sie es noch nicht kannten
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen versammelten sich
mehr dazu...

Katholische Frauen mit neuer Fahne
mehr dazu...

Kfd feiert Weiberfastnacht im Bauernhaus
mehr dazu...

Auch „Spexard ist bunt“
mehr dazu...

Heimatverein Spexard informierte Mitglieder
mehr dazu...

Erfolgreiches Jahr für die Spexarder Pfadfinder
mehr dazu...

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version