Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Hilfsspechte

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Datenschutz

 Links


hier klicken

Stand 31.10.2019
1080 Mitglieder


Gewinne eine Hüpfburg!

 

Einen Tag lang für dich, deine Geschwister und Freunde!

Für alle Spexarder Kinder oder die sonst beim Kinderschützenfest 2020 dabei gewesen wären unter 14 Jahren!

Was du tun musst?

Lass dich von deinen Eltern filmen wie du einen Ball oder einen anderen Gegenstand in einen Eimer wirfst und triffst. (Im Beispielvideo siehst du wie es funktioniert!)

Schicke uns das Video mit Angaben deines Namens an die WhatsApp Nummer der Spexarder Schützen: 0151 57844995.

Einsendeschluss ist Samstag, der 18. Juli um 12 Uhr.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird am Sonntag, den 19. Juli um ca. 14 Uhr bekanntgegeben. Alle anderen Teilnehmer erhalten ebenfalls eine Überraschung.

Für das Zur-Verfügung-Stellen der Hüpfburg möchten wir uns bei unserem Schützenbruder und TOP-Kandidaten Michael Swiers vom www.huepfburgverleih-guetersloh.de bedanken.

      Beispielvideo


Jetzt zur Schützenmesse anmelden!

Zum Auftakt des Schützenfestes feiern wir am Freitag, dem 24.07.2020 um 18:00 Uhr eine Schützenmesse in Uniform. Diese findet bei gutem Wetter auf dem Kirchplatz und bei schlechtem Wetter in der Kirche statt.
Da maximal 109 Personen in die Kirche dürfen, um den Abstand zu gewährleisten, bitten wir um Anmeldung unter schuetzen@spexard.de oder telefonisch unter 05241/2101756.
Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung des Hygieneabstands und das Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes verantwortlich.
Nach der Messe werden wir einen Kranz am Ehrenmal niederlegen. Da wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wissen, wie sich die Coronaverordnung entwickeln wird, können wir zur Teilnahmemöglichkeit an der Kranzniederlegung noch keine Aussage treffen.


Spexard sucht einen Online-König!

Unter diesem Motto wird die St. Hubertus Schützenbruderschaft Spexard das diesjährige Schützenfest 2020 begehen. Die Schützen und die Bevölkerung werden aufgrund der Corona-Pandemie auf ihr gewohntes Schützenfest verzichten müssen. König Günter II. Melzer und seine Königin Irene II. Melzer sowie der Jungschützenkönig Niklas Reimer und seine Jungschützenkönigin Jessica Wullenkord und auch der Kinderkönig Jordi Luhmann werden ein weiteres Jahr in Spexard mit ihren Throngesellschaften regieren.

Zusätzlich – und hoffentlich einmalig – wird ein Online-König aus den Mitgliedern der Bruderschaft ermittelt. Ab heute können sich die Mitglieder online auf der Webseite

www.spexard-feiert.de anmelden.

Der Online-König wird dann am Schützenfestsamstag, dem 25.Juli.2020 um 17:00 Uhr via Livestream ermittelt. Alle Spexarder können sich das Spektakel auf der Homepage anschauen. Die Bruderschaft erhofft sich so, dass die Bürger zuhause im kleinen Kreis, im Garten oder auf dem Balkon ihr eigenes kleines Schützenfest feiern können.

Der Festwirt bietet dazu einen Lieferservice für gekühlte Getränke an.

Soweit es die Voraussetzungen ermöglichen, möchte die Bruderschaft eine Schützenmesse und eine Kranzniederlegung am Ehrenmal durchführen. Mit diesem „alternativen Schützenfest“ wollen wir ein wenig die Stimmung im Lande hochhalten und für Abwechslung sorgen.

Wir alle wissen wie schwer es zur Zeit für jeden von uns ist. Abgesagte Urlaube, keine Ferienfreizeiten und keine Feiern drücken die Stimmung. Das Ziel dieser Aktion ist es, ein wenig aus dem jetzigen Alltagstrott herauszukommen und unter diesen besonderen Umständen ein kleines Lächeln auf die Gesichter zu zaubern.

Hier geht es zur Anmeldung des Onlineschützenfestes: www.spexard-feiert.de .


Wir helfen ihnen in der Corona-Krise

Liebe Spexarder, liebe Spexarderinnen,
wenn Sie durch die Corona-Krise aufgrund ihres Alters oder einer Vorerkrankung
besonders gefährdet sind und niemanden haben, der Ihre Einkäufe erledigt,
können Sie sich an uns wenden.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir Sie gerne unterstützen.
Sie erreichen uns unter 0151/20263324.

Bitte bleiben Sie zuhause!

Ihre Hilsspechte der
Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V.


Jetzt zur elektronischen Post anmelden

Wenn Du Deine Vereinspost per Email erhalten möchten, kannst Du dich hier dafür anmelden.


Volksbank unterstützt Ferienlager der Jungschützen und Messdiener

Die Stiftung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG unterstützt das kommende Ferienlager der Jungschützen und Messdiener aus Spexard mit 250 €. Das Leiterteam, bestehend aus 10 Leitern, zwei Kochfrauen und einem Kochmann, trifft sich seit August regelmäßig zur Planung der Ferienfreizeit. In den Sommerferien geht es dann hoffentlich für 37 Mädchen und Jungen zwischen 8 und 16 Jahren nach Hohen Pritz an die Mecklenburgische Seenplatte. Die Teilnehmenden gehören zum Großteil den beiden Jugendorganisationen an, es sind aber auch Kinder dabei, die den Vereinen nicht angehören.
Die Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die ehrenamtliche Tätigkeit von Bürgerinnen und Bürgern in ihrem Geschäftsgebiet zu fördern, unterstützt die Ferienfreizeit nicht zum ersten Mal. Mit der Spende könnte der ein oder andere Besuch des Freibadbereichs am Kleinpritzer See finanziert werden – in diesem oder im nächsten Jahr. Zwar ist noch ungewiss, ob die Ferienfreizeit stattfinden wird, das Leitungsteam ist aber hoffnungsvoll optimistisch. „Wir konnten mit dem Hostel gute Absprachen treffen, weshalb wir es uns erlauben können, die kommenden Entwicklungen abzuwarten,“ so Cheforganisatorin Nina Eickhoff. Sie dankte deshalb Karina Wiemann, die stellvertretend als Geschäftsstellenleiterin der Volksbank-Stiftung, die Spende übergab.


Schützen sagen Danke!

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

eine Idee der Bühner Vereinsgemeinschaft zieht im Altkreis Warburg ihre Kreise: Als Zeichen der Solidarität, der Zuversicht und der Zusammengehörigkeit, sowie als Dank an die Helfer in der Corona-Krise sollen an den Ostertagen in vielen Orten die Schützenfahnen gehisst werden. Konkret sollen die Schützenfahnen am Samstagabend gehisst werden, wenn gewöhnlich in vielen Orten die Auferstehungsmessen in den Kirchen gefeiert würden. Nach Vorstellung der Initiatoren in Bühne, sollen die Fahnen dann als sichtbares Zeichen bis Ostermontag hängen bleiben. "Wenn die gemeinsame Osterfeier in der Kirche nicht stattfinden kann, traditionelle Osterfeuer ausfallen und viele Vereinsaktivitäten im Moment ruhen, soll diese Aktion daran erinnern. Bleiben wir heute zuhause, damit wir uns morgen wieder umarmen können!", schreibt André Rautenberg, Brudermeister der Schützenbruderschaft St.Vitus in Bühne dazu, in einer Stellungnahme.
Weitere Nachahmer sind auch in anderen Ortschaften explizit erwünscht.
Daher rufen wir alle Mitglieder auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

Wir wünschen euch auf diesem Wege schöne Ostertage und bleibt gesund!



Jungschützen spenden 5.000 Euro für die Malteser

 
Bei der Spendenübergabe: Moritz Toppmöller (v.l.), Steffen Thiesbrummel, Christian Behr, Michael Steinkamp und Mattis Spexard. Foto: Markus Schumacher

Die Jungschützen der Spexarder St. Hubertus Schützenbruderschaft Spexard spendeten 5.000 Euro für das Projekt Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser aus Gütersloh. „Träume und Wünsche bekommen eine ganz andere Dimension, wenn Menschen wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. Diese letzten Wünsche, die den Menschen oft alles bedeuten, erfüllen wir in Gütersloh und sind dankbar über die großzügige Spende der Jungschützen aus Spexard“, bedankte sich Christian Behr, der Leiter der Presse - und Öffentlichkeitsarbeit, für die Zuwendung. Der jährliche Überschuss der Tannenbaumsammelaktion wird immer an caritative Zwecke gespendet. „In diesem Jahr konnten wir mit 70 ehrenamtlichen Helfern besonders viele Bäume einsammeln“, berichtete Steffen Thiesbrummel vom Vorstand der Jungschützen. Seit 1995 wird die Tannenbaumsammelaktion der Spexarder durchgeführt. Mehr als 50.000 Euro wurden seitdem gespendet.


Schützen sammeln wieder Trödel

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard veranstaltet am Sonntag, 22 .März, von 10 bis 13 Uhr einen Trödelmarkt im Pfarrzentrum der Bruder-Konrad-Gemeinde und sucht Trödel jeglicher Art. Der Erlös wird gespendet. Die Schützen unterstützen das Familienprojekt „Arco Iris“ (zu Deutsch Stiftung Regenbogen) in der bolivianischen Hauptstadt La Paz. Mit der gespendeten Summe werden drei Familien ein Jahr lang unterstützt. Hauptabgabetermin für Trödel aller Art ist an der Bruder-Konrad Kirche am Freitag, 20. März, von 17 bis 20 Uhr. Sachspenden werden am Donnerstag 12. März von 19 bis 20 Uhr im Schießstand der Bruderschaft an der Neuenkirchener Straße 264 entgegen genommen. Der Veranstalter behält sich vor Sperrmüll usw. nicht anzunehmen.


Winterball der Spexarder Schützen

 
Die Spexarder Mattis Spexard (v.l.), König Günter II Melzer, Königin Irene II Melzer, Josef Schall und Marius Przegendza standen beim Winterball der Hubertusschützen im Rampenlicht. Bild: Schumacher

Als König von Schottland hätte Günter II Melzer eine sehr gute Partie abgegeben. Im Schottenrock legte die Majestät der Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard einen beachtlichen Tanz mit seinen Thronherren hin und begeisterte die Gäste beim Winterball. Die Amtsgeschäfte nahm Günter Melzer mit seiner Königin und Gattin Irene II mit dem Bergfest der Regierungszeit zu Jahresbeginn wieder auf. Mit guter Stimmung tanzten die Spexarder im Saal Kleinemeier in Varensell bis in die frühen Morgenstunden zu den Klängen der Debo-Party Band aus Delbrück.
In Amt und Würde wurde der neue König der Könige gesetzt. Den Titel hatte sich Oberst Josef Schall nach einem spannenden Wettstreit gesichert. Aus den Händen von Sportschützenchef Friedhelm Brüggemann erhielt Bäckermeister Schall den Alfons-Steinkamp-Gedächtnispokal. Den Jungschützenpokal ergatterte der Jungschützenmeister Mattis Spexard mit 191 Ringen. Zweiter wurde Lennard Stüker mit der gleichen Anzahl an Ringen. Der Jungjäger Spexard hatte allerdings das bessere Schussbild. Über „Bronze“ freute sich Marcel Kospach (187 Ringe). Die beste Zehn beim Wettstreit der Nachwuchsschützen erzielte Moritz Toppmöller nach einem Stechen mit Moritz Hollenhorst und Lennard Stüker. Den Vereinspokal der passiven Schützen gewann Marius Przegendza. Der Überraschungssieger wurde von den Sportschützen sofort für den aktiven Schießsport gesichert. „Er hatte beim ersten Direktwettkampf um den Pokal noch weiche Knie und hat sich dann unheimlich gesteigert“, lobte Friedhelm Brüggemann die tolle Leistung am Luftgewehr. Den Zweitplatzierten Isaak Gassner hatte auch keiner der Konkurrenten auf dem Schirm. Mit Ruhe und Gelassenheit setzte sich der Neuschütze in den drei Ausscheidungsrunden durch. Der dritte Platz ging an Dirk Fortenbacher und der undankbare Rang vier blieb für Britta Knies.

 


Oberst Josef Schall ist der neue König der Könige

 
Machtübergabe: Die scheidende Superkönigin Anja Toppmöller und der neue König der Könige Josef Schall.

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard hat einen neuen König der Könige. Der Oberst Josef Schall sicherte sich den begehrten Titel nach einem spannenden Wettstreit unter den ehemaligen Majestäten. Der Bäckermeister Josef Schall holte 2012 den Vogel von der Stange und regierte mit Ingrid Hollenhorst das Spexarder Schützenvolk. Als berittener Oberst ist Schall der ranghöchste Schütze der Bruderschaft und war vorher Adjutant zu Pferd. Als Zeichen der Würde erhält die neue Supermajestät den 1992 vom Ehrenbrudermeister Bernhard Kaupenjohann gestifteten Holzvogel. Als zusätzliche Beigabe erhält Josef Schall zum Winterball am letzten Samstag im Januar den Alfons-Steinkamp-Gedächtnispokal. Dann starten die Spexarder Schützen offiziell in das neue Vereinsjahr. Am 25. Januar wird im Saal Kleinemeier in Varensell gefeiert.



Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Günter und Irene Melzer.

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Niklas Reimer und Jessica Wullenkord.

hier klicken


Das war in ...

 2020

 2019

 2018

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004



nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: admin