Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Links

hier klicken

 

Wir trauern um unsere Mitglieder

Ewald Markmann

verstorben am 27.08.2018
im Alter von 83 Jahren
Mitglied seit 1980
und

Otto Walger
verstorben am 18.08.2018
im Alter von 91 Jahren
Mitglied seit 1995

Wir sprechen hiermit
unser Beileid und
unsere tiefe Anteil-
nahme aus.

Stand 10.09.2018
1068 Mitglieder

 Familienwanderung entlang der Dalke

Bild: chj  
Als erstes Ziel wurde die Mühle Avenstroth am Parkbad in Sundern angesteuert.

Die heimatkundliche Wanderung des Spexarder Heimatvereins und der Schützenbruderschaft St. Hubertus führte in diesem Jahr entlang der Dalke und des Menkebachs. Die Teilnehmer besichtigten Avenstroths Mühle am Parkbad und erhielten eine sachkundige Führung zur Stromgewinnung an der Dalke. Die Wassermühle in Sundern zählt zu den ältesten dieser Art und wurde 1450 das erste Mal urkundlich erwähnt. Die genaue Entstehung liegt im Dunkeln der Geschichte. Die Anfänge der Mühle dürften aber wohl bis in das achte Jahrhundert zurückgehen, als die ersten Höfe in den Ödlandgebieten unserer Region entstanden. Die Mühle ist seit 1953 im Besitz der Stadtwerke Gütersloh und steht unter Denkmalschutz. Der heutige Mühlenbau entstand in den Jahren 1856/57.

  Bild: chj
An der Dalke erläuterte Wanderführer Markus Schumacher (Mitte) die Teilnehmer über die erfolgten Renaturierungs-Maßnahmen.

Die rund 12 Kilometer lange Wanderung führte entlang der Dalke-Promenade bis zur Strangmühle. Die Dalke und der Menkebach wurden in den zurückliegenden Jahrhunderten mehrfach begradigt und verlegt. Die naturnahe Neugestaltung der Dalke mit den Überflutungsmaßnahmen erlebten die Spexarder auf ihrer Reise durch die Gütersloher Natur. Die Renaturierung des früheren Wiesenbachs an der Spexarder Straße war das nächste Ziel der Wanderung. Die Umgehungsrinne des Menkebachs wurde erkundigt. Die „größte Badewanne“ Spexards war natürlich nicht mit viel Wasser gefüllt. Sie dient als Rückhaltebecken bei Hochwasser. Das umfangreiche Gewässerentwicklungsprogramm von Gütersloh wurde erläutert. Hier wurden 15.500 Kubikmeter Erde bewegt. Die Artenvielfalt wird gefördert und das Gewässer wieder erlebbar gemacht. Die einzige Fischtreppe Güterslohs wird von den Tieren gut angenommen. Eine Reihe von Fischarten und Vögeln ist in diesem Bereich wieder anzutreffen. Der Menkebach, der in Oerlinghausen im Teutoburger Wald entspringt, mündet an der 1752 fertiggestellten Strangmühle in die Dalke. Durch die Flure von Spexard und Sundern endete die historische Wanderung am Spexarder Bauernhaus mit einem gemütlichen Abschluss. Im kommenden Jahr plant der Heimatverein einem Marsch nach Lintel.

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Anja und Markus Toppmöller

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Lukas Steinkemper und Anna Brinkrolf.

hier klicken

Das war in ...

 2018

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: clh