Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Datenschutz

 Links

hier klicken

 

Wir trauern um unsere Mitglieder

Heinrich Geisenhanslüke

verstorben am 24.11.2018
im Alter von 84 Jahren
Mitglied seit 1958
und

Rudolf Masjosthusmann
verstorben am 18.11.2018
im Alter von 91 Jahren
Mitglied seit 1977

Wir sprechen hiermit
unser Beileid und
unsere tiefe Anteil-
nahme aus.

Stand 31.10.2018
1067 Mitglieder

 Letzte Generalprobe unter Küsters Eichen

Bild: msc  
Der Brudermeister Maik Hollenhorst dankte Werner Küster, Verena und Christian Brockmann (von rechts) für die Gastfreundschaft am Klosterweg.

Die Spexarder sind für ihr Sommerfest gerüstet. Die St. Hubertus Schützen übten bei ihrem traditionellen Probeantreten das Marschieren und feierten zum 20. Mal auf dem Hof von Ehrenoberst Werner Küster am Ölbach eine gelungene Generalprobe. Die Spexarder nahmen Abschied von Küsters Eichen und werden im kommenden Jahr an einem anderen Ort auf den Jahreshöhepunkt einstimmen. Der Familie Küster sprach Brudermeister Maik Hollenhorst herzlichen Dank für die lange Gastfreundschaft aus. „Wir werden auf jeden Fall wieder hinter der Autobahn feiern“, teilte Hollenhorst mit.
Die Königswürde der Kinder errang Lena Weitekämper. Die vierzehnjährige kommt aus den Reihen des Spielmannszuges und setzte sich gegen ein Dutzend hartnäckiger Bewerber durch und trat die Nachfolge von Nils Meiertoberens an. Die Schützen von morgen ermitteln ihre Majestät in einem Wurfwettbewerb. Der Holzvogel hängt mit einem Eimer an einer Vorrichtung. In den Eimer müssen mit Sand gefüllte Luftballons geworfen werden. Wenn der Eimer voll genug ist, fällt er mit dem Holzadler zu Boden.

  Bild: msc
Die neue Kinderkönigin Lena Weitekämper wird von Nick Melzer (links) und dem noch amtierenden Jungschützenkönig Malte Westerbarkey (rechts) geschultert.

Die Feuerwehrkappelle Spexard unter Leitung von Jörg Niggenaber und der Spielmannszug der Hubertusschützen stimmten sich musikalisch auf die drei Feststage ein. Der Reiterverein Sundern-Spexard hatte unter der Regie von Dirk Fortenbacher eine berittene Abordnung geschickt. Der Sportschützenleiter Friedhelm „Fritz“ Brüggemann hatte für erfolgreiche Schützen die Leistungsabzeichen des Westfälischen Schützenbundes im Gepäck. Der Erlös der gut besuchten Veranstaltung, die federführend von Josef Schall und Magdalene Willmann organisiert wurde, wird für die Restaurierung der Fahne „Hüttenbrink“ verwendet.

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Anja und Markus Toppmöller

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Lukas Steinkemper und Anna Brinkrolf.

hier klicken

Das war in ...

 2018

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: clh