Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Links

hier klicken

Stand 21.03.2018
1048 Mitglieder

 Schützen feierten einen gelungenen Auftakt ins Vereinsjahr

Bild: msc  
Die Königspaare Alexander Nolting und Christina Brüggemann und Friedhelm Stüker und Rita Thiesbrummel (v.l.) feierten einen ausgelassenen Winterball.

Die Königspaare von Spexard feierten mit der Schützenbruderschaft St. Hubertus ihr „Bergfest“ und einen gelungen Start in das neue Vereinsjahr. Der erstmals in Varensell im Haus Kleinemeier veranstaltete Winterball erwies sich als Publikums - und Stimmungsmagnet. Im bis auf den letzten Platz besetzten Saal im „Ausland“ feierten die Spexarder bei ausgelassener Stimmung bis in die frühen Morgenstunden und der Winter brachte in der Nacht noch die ersten Flocken des Jahres als Willkommensgruß.
„Wir sind sehr zufrieden“. Günter Melzer, der Festleiter des Winterballs, zog ein positives Fazit nach dem Umzug in das Klosterdorf. Den ersten Einzug des Abends mit Pauken und Flöten des eigenen Spielmannszuges hielten die Königspaare Friedhelm Stüker und Rita Thiesbrummel und Alexander Nolting und Christina Brüggemann. Zur ersten Amtshandlung des Abends gehörte die Überreichung der Königsorden durch den Brudermeister Maik Hollenhorst. Der passte natürlich glänzend an das Jackett von Friedhelm II. Stüker. Mit seinen Thornherren hatte er noch eine selbst entworfene Krawatte mit dem Spexarder Wappentier an seiner stolzen Brust. Die flatterte dann beim schwungvollen Ehrentanz der Majestäten zu den Klängen der „Raindrops“ über das Parkett und das Winterschützenfest nahm seinen Lauf.

  Bild: msc
Die Showtanzgruppe Cadance sorgte für ausgelassene Stimmung.

Die Tombola hatte eine Reihe von tollen Preisen zu bieten. Der älteste Ballbesucher hatte gleich zweimal Grund zur Freude. Johannes Hollenhorst sen. gewann ein Fahrrad und nach der Ehrenrunde auf dem neuen Drahtesel im Saal meinte es die Losfee noch einmal gut mit ihm und ein Fernsehgerät schmückt jetzt das Wohnzimmer des Rentners. Doppeltes Glück hatte auch Marion Feuerborn vom aktuellen Thron. Die Prinzessin gewann ein Wurstpaket und eine Tagesfahrt eines Reisebusunternehmers. Die Wurst eignete sich ideal für das traditionelle Spiegeleierbraten jeder Throngesellschaft. Der Staubsauger ging an Rainer Delker und über den Hauptgewinn freute sich Frank Schmertmann. Der Innenausbauer gewann eine Reise für zwei Personen im Wert von 400 Euro.
In Amt und Würde wurde der neue Superkönig von Spexard gesetzt. Den Titel „König der Könige“ hatte sich Friedhelm „Fritz“ Brüggemann zum Jahresanfang gesichert. Der Sportschützenchef bekam dafür den Holzvogel als Wander-Trophäe und den Alfons-Steinkamp-Gedächtnispokal für zwölf Monate. Den Jungschützenpokal hatte sich mit 145 Ringen Nick Melzer vor Alexander Nolting und Simon Hecker gesichert. Der Vereinspokal der passiven Schützen ging an Matthias Stange mit 145 Ringen vor Brudermeister Maik Hollenhorst und Dirk Drücker.
Nach dem offiziellen Teil folgte die Showeinlage der Tanzgruppe „Cadance“ unter der Leitung von Miriam Breimann aus Bokel. Die jungen Damen sind den Spexarder nicht unbekannt. Bereits zum dritten Mal erheiterten die Rietbergerinnen die Schützen aus Spexard und bereicherten auch den Jubiläumsabend beim Ortsjubiläum. „Einfach Klasse“, meinte Anna Steinkamp, die wieder gekonnt durch den Abend führte.

Bild: msc
Pokale und Urkunden gab es für Simon Hecker, Nick Melzer, Alexander Nolting, Friedhelm Brüggemann, Matthias Stange, Dirk Drücker und Maik Hollenhorst (v.l.).

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Peter und Elisabeth Barkusky

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Akim Kuklinski und Jule Szczesny

hier klicken

Das war in ...

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: clh