Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Links

hier klicken

Stand 12.06.2018
1057 Mitglieder

 Spexard hat wieder einen Kaiser

 
Spexards neuer Kaiser: Ferdi Allmandinger

Der 55-jährige Ferdinand Allmandinger regiert seit Samstag die St. Hubertus Schützen und geht als dritter Kaiser in die Analen der Grünröcke. Um 18.28 Uhr holte der Unternehmer mit dem 207. Schuss das hölzerne Wappentier nach einem spannenden Vogelschießen aus dem Kugelfang. Mit seiner Gattin und neuen Kaiserin Inge (56) regiert er wie vor 25 Jahren das Volk von Spexard.

Bei Blitz, Donner und Regen huldigten die Spexarder nach dem Siegesschuss ihren neuen Kaiser. Mit einer zehnminütigen Verspätung ging das Vogelschießen wegen des einsetzenden Unwetters los. Die Vogelstange wurde mit einem Strahler aus dem benachbarten Bauernhaus noch angestrahlt damit der Adler besser zu sehen war. „Wir hatten 30 Jahre keinen Regen beim Königsschießen“, erinnerte sich Brudermeister Franz Spexard zurück. Doch das Öffnen der Himmelsschleusen konnte die Spexarder nicht daran hindern, einen neuen König auszuschießen. Nach dem Abschuss der Insignien und dem Zerlegen der Flügel ging es dem Federvieh mit scharfer Munition zu Werke. Bevor sich die Königskandidaten alle versammelten hatten war der Vogel plötzlich unten. Werner Stüker bereitete mit einem blitzsauberen Schuss in die Krallen des Vogels den finalen Schuss vor.

 
Kaiser Ferdinand und Kaiserin Inge Allmandinger

Ferdinand Allmandinger, den alle nur „Ferdi“ rufen, legte anschließend gekonnt an und war der strahlende Sieger des Wettkampfes. „Das der Vogel so schnell fällt, hätte ich nicht für möglich gehalten“, zeigte sich Moderator Johannes Hollenhorst verblüfft nach dem schnellen Vogelschießen. Erster Gratulant und fairer Verlierer war Ulrich Steinkemper der mit Werner Stüker am Ende das Nachsehen um die Königswürde hatte. Thomas Grafunder schoss mit dem 43. Schuss die Krone ab. Irene Melzer war für das Zepter (52. Schuss) zuständig und Anja Kahlert schnappte sich den Apfel mit dem 105. Schuss. Zur Throngesellschaft gehört Hans-Werner „Feger“ Kreft als Adjutant und die Paare Dietlind und Norbert Brinkrolf, Petra und Reiner Lasarzik, Petra und Hans-Jürgen Laue, Sabine Röhr und Alexander Füller, Annerose und Renè Schossig und Christa und Hans-Joachim Markmann. Mit Wasser kennt sich der neue Kaiser von Spexard besonders gut aus. Als Haupt-Feuerwehrmann ist Ferdinand Allmandinger aktives Mitglied der Spexarder Feuerwehr. In der Schützenbruderschaft ist er Fahnenoffizier und „Chef“ der „West-Fahne“ und im Kleintierzüchterverein Spexard geht er der Zucht von Koi-Fischen nach. Regiert wird vom Dauenkamp in Sundern.

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Peter und Elisabeth Barkusky

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Akim Kuklinski und Jule Szczesny

hier klicken

Das war in ...

 2018

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: admin