Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Links

hier klicken

Stand 21.03.2018
1048 Mitglieder

 Schützen feierten ihren Winterball

 
Die Erstplatzierten des Vereinspokalschießen

Jetzt sind auch die Spexarder Hubertusschützen in das Vereinsjahr gestartet. Im gut gefüllten Saal von Müterthies-Wittag ging am Samstag der traditionelle Winterball über die Bühne. Das amtierende Königspaar Christoph III und Brigitte I Stükerjürgen feierte mit ihrem „Volk“ bis in die frühen Morgenstunden erstmals zu den Klängen der Tanz – und Showband „Die Flamingos“ aus Delbrück.

Die „Grünröcke“ hatten wieder keine Kosten und Mühen gescheut, den Gästen einen harmonischen Abend zu bereiten. Die Moderation lag erstmals in den Händen von Hansi Markmann der Werner Wülling am Mikrofon ablöste, und seine Feuertaufe mehr als Bestand. Die Showeinlagen lieferten die „Schrägen Tanten“ aus Verl. Christine Rickhaus und Anja Schreibvogel reizten mit ihrem plattdeutschen Beitrag die Lachmuskeln des Publikums. Die „Crazy Dancer“ von der Kolping-Karnevals-Gesellschaft Neuenkirchen lieferten den tänzerischen Beitrag als Königinnen der Löwen. Zu den Gästen zählte auch Bürgermeisterin Maria Unger mit ihrem Gatten Manfred, einem erfolgreichen Sportschützen aus den Reihen der Spexarder. Die erste Amtshandlung des Jahres war für Brudermeister Franz Spexard die Verleihung der Königsorden. Majestät Christoph Stükerjürgen durfte sich aber gleich doppelt freuen. Den als frischgebackener neuer „König der Könige“ gab es noch einen aus Holz geschnitzten Adler als Zugabe. Bei der Verlosung zeigte sich die Königin als Glücksfee. Über ein 30 Liter Fass Bier und einen Schinken oben drauf, freute sich Gärtnermeister Andreas Setter. Gleich dreifaches Glück hatte Hildegard Spexard, die Gattin des Brudermeisters, die einen Kaffeeautomaten, eine Mikrowelle und ein Fahrrad gewann. Der Drahtesel soll demnächst zu Gunsten der Kirchenrenovierung versteigert werden. Der Hauptpreis, eine Reise nach Belgien, gewann Ursula Großewinkelmann.

Ergebnisse vom Vereinspokalschießen 2004: Schülerpokal: 1. Oliver Tetera (290 Ringe); 2. Fabian Wittenburg (284); 3. Florian Schürmann (278). Jugendpokal: 1. Simon Brüggemann (271); 2. Delia Spexard (260); 3. Holger Oesterwinter (248). Schützenpokal: 1. Anja Kahlert (284); 2. Claudia Hemken (281); 3. Andrea Drücker (279). Vereinspokal “aktive”: 1. Udo Pollmeier (200); 2. Magdalene Willmann (198); 3. Josef Thiesbrummel (198). Jungschützenpokal: 1. Kai Markmann (139); 2. Mario Kötter (136), 3. Manuell Fichtner (133). Davitspokal: 1. Renate Westhoff (149); 2. Udo Pollmeier (148); 3. Günter Boysen (147). Vereinspokal „passive“:1. Ulrich Steinkemper (145 / 49); 2. Patric Puls (145 / 47); 3. Friedhelm Stüker (144).

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Peter und Elisabeth Barkusky

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Akim Kuklinski und Jule Szczesny

hier klicken

Das war in ...

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: admin