Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Datenschutz

 Links

hier klicken

 

Wir trauern um unsere Mitglieder

Heinrich Geisenhanslüke

verstorben am 24.11.2018
im Alter von 84 Jahren
Mitglied seit 1958
und

Rudolf Masjosthusmann
verstorben am 18.11.2018
im Alter von 91 Jahren
Mitglied seit 1977

Wir sprechen hiermit
unser Beileid und
unsere tiefe Anteil-
nahme aus.

Stand 31.10.2018
1067 Mitglieder

 Sommerversammlung 2008

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard setzt ihre positive Mitgliederentwicklung fort. Das 800. Mitglied wurde während der Sommerversammlung im „Spexarder Krug“ vorgestellt. Die achtjährige Saskia Kramer vom Spielmannszug wurde mit einem Präsent begrüßt.

msc  
Das 800. Mitglieder Saskia Kramer (M.) begrüßten Brudermeister Franz Spexard (r.) und Schriftführerin Claudia Hemken (l.).

„Die Jugend läuft uns weiter zu. Diesen Trend müssen wir fortsetzen um unsere Bruderschaft für die Zukunft zu rüsten“, sagte Brudermeister Franz Spexard. Die Mitgliederzahl ist in den vergangenen zwei Jahren um 42 auf jetzt 814 gestiegen. Die Neugründung des Spielmannszuges hat einen maßgeblichen Anteil an diesem Trend. Der Klangkörper besteht zurzeit aus 30 Musikern. Der nächste Neuanfängerkursus für Trommel und Querflöte wird ab September gestartet.

Die letzten Vorbereitungen für das anstehende Schützenfest wurden besprochen. Der Jahreshöhepunkt wird vom 25. bis 27. Juli auf dem Festplatz an der Lukasstraße gefeiert. Der Festwirt bleibt zu gleichen Konditionen Olaf Wittag vom Haus Müterthies. Der Bierpreis wird auf 1,30 Euro pro Glas steigen und am dreitägigen Programmablauf wird sich nichts ändern. Die Jungschützen stellten ein von ihnen selbst erstelltes Konzept zur Gründung einer eigenen Kompanie vor. Die 170 Mitglieder der Nachwuchsabteilung werden sich in diesem Jahr als eigene Marscheinheit an den Festmärschen am Samstag und Sonntag präsentieren. „Das ganze werden wir ausprobieren und dann entscheiden wie es weiter geht“, teilte Jungschützenmeister Jan Hollenhorst den 145 anwesenden Schützen mit. Die Versammlung stimmte dem Probejahr bei einer Enthaltung zu. Die endgültige Entscheidung zur Gründung einer eigenen Kompanie fällt auf der Generalversammlung im November.

  msc
Seit 70 Jahren gehört Anton Drücker der Schützenbruderschaft an.

Der Bau der Remise am Spexarder Bauernhaus verzögert sich weiter. Die Bruderschaft führte mehrere Gespräche mit der Stadtverwaltung und stimmte einem Standortwechsel auf die Seite zur Lukasstraße zu. Der Bauantrag für das Projekt, das in kompletter Eigenleistung entstehen wird und eigentlich zum Schützenfest 2008 fertig sein sollte, wurde jetzt gestellt.

Die Ehrung von langjährigen Mitgliedern gehört traditionell zur Juni-Versammlung der Schützen. Vor 70 Jahren trat Anton Drücker dem damaligen Schützenverein Spexard-West bei und war viele Jahre im Festausschuss tätig. Der Schütze von echtem Schrot und Korn erhielt dafür einen Orden des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

msc  
Seit 25 Jahren sind Kurt Mierau, Jürgen Kleinegräber, Martin Thiesbrummel, Dirk Drücker und Friedhelm Stüker (v.l.) aktive Schützen.

Seit 25 Jahren stehen Rolf Bembeneck, Helmut Delker sen., Heinrich Determeyer, Dirk Drücker, Peter Drücker, Alfons Hollenhorst, Hermann Isenbort, Dieter Johannknecht, Jürgen Kleinegräber, Friedhelm Küster, Ulrich Masjosthusmann, Kurt Mierau, Frank Schmertmann, Bruno Schüttforth, Friedhelm Stüker, Martin Stükerjürgen, Friedhelm Sunderkötter, Andreas Thiesbrummel und Martin Thiesbrummel für die Ideale Glaube, Sitte und Heimat ein.

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Anja und Markus Toppmöller

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Lukas Steinkemper und Anna Brinkrolf.

hier klicken

Das war in ...

 2018

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: clh