Parade beim jährlichen Schützenfest
Hier geht's zu www.spexard.de!

 Aktuell

 Termine

 Schützenfest

 Ehrungen

 Thronbilder

 Der Verein

 Gruppen

 Spielmannszug

 Schießstand

 Bildergalerie

 Kontakt

 Links

hier klicken

Stand 21.03.2018
1048 Mitglieder

 Ehrungen zum Ausklang des Schützenfestes

Das Volk von Spexard hat seinem „König der Heimat“ zu einem tollen Regierungsauftakt verholfen. Zum Abschluss des dreitägigen Sommerfestes stand das neue Königspaar Werner und Anni Stüker im Mittelpunkt der St. Hubertus Schützenbruderschaft.
„Aller Anfang ist leicht, durchhalten ist schwerer,“ lautet das Jahresmotto für die neuen Regenten und der schmucken Throngesellschaft. „Das Leiden hat jetzt endlich ein Ende und der Fluch, nur ein Königsmachers zu sein, ist vorbei“, sagte der stellvertretende Brudermeister Maik Hollenhorst bei seiner Ansprache während der Parade auf dem Schulhof der Josefschule. Wie kein anderer hatte Werner Stüker fast ein Jahrzehnt versucht den Vogel abzuschießen. Am Samstag hatte er es endlich geschafft.
Nach der Übernahme der Regentschaft in den frühen Morgenstunden des Sonntags stand der Kirchgang an. Der Präses Michael Karsten hielt die Schützenmesse zum letzten Mal, weil er Spexard im September verlässt, und gab noch einen „Klaren“ aus. Die Schützen gedachten ihrer Verstorbenen am Ehrenmal mit einem Kranz und einer innigen Ansprache von Kompanieführer Josef Thiesbrummel. Der große Festumzug vom Spexarder Krug zum Festplatz wurde von einem Schwadron des Reitervereins Sundern-Spexard angeführt. Die Schützenbrüder Frank Tannheiser und Matthias Stange begleiteten den Zug zu Pferd und ließen eine Tradition aus der Vorkriegzeit aufleben. Damals begleitete eine berittene Abteilung die Festumzüge.

Bild: msc
Der Spexarder Schützenthron: Burkhard und Magdalene Willmann, Wolfgang Rothberger und Hedwiges Ortmeyer-Rothberger, Josef und Karola Cordfulland, König Werner Stüker, Königin Anni Stüker, Thronadjutant Markus Hecker, Hanka und Siegfried Rautenberg, Marita und Josef Hollenhorst und Brigitte und Christoph Stükerjürgen (v.l.).

Das silberne Verdienstkreuz des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaften erhielten Anja Kahlert geborene Westhoff und Martin Thiesbrummel für ihre langjährigen Tätigkeiten in der Bruderschaft und im Sportschützenverein. Der Bäckermeister Martin Thiesbrummel war bereits Schützenkönig und ist der Fahnenführer der „Hüttenbrink-Fahne“. Die Damenschießleiterin Anja Kahlert ist seit 25 Jahren Vereinsmitglied und ist die erfolgreichste Schützen die Spexard hat. Sie hat Kreisrekorde aufgestellt und an Deutschen Meisterschaften teilgenommen.
Die Jubiläumsorden für langjährige Mitgliedschaft wurden am Sonntag ausgehändigt. Seit 40 Jahren ist Hans-Dieter Bröckelmann dabei. Seit 50 Jahren stehen Edmund Ameling
Ewald Blomberg, Hubert Diermann, Heinz Drücker (Verler Straße), Hermann Feuerborn, Norbert Keinelanghorst, Gerd Lange, Herbert Schumacher, Heinz Ströer, Bernhard Weßling und Willi Weweler für die Ideale Glaube, Sitte und Heimat ein. Vor 60 Jahre traten Paul Becker, Heinrich Bohn, Lorenz Kaupenjohann und Johannes Kötter der Bruderschaft bei.

Bild: msc
Es grüßt unser Königspaar Peter und Elisabeth Barkusky

Bild: msc
Ein Horrido auf das Jungschützenkönigspaar Akim Kuklinski und Jule Szczesny

hier klicken

Das war in ...

 2017

 2016

 2015

 2014

 2013

 2012

 2011

 2010

 2009

 2008

 2007

 2006

 2005

 2004

nach oben Copyright © 2007 by Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V. Autor: clh